Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Kultur
FERCHAU Hamburg fördert den Technikernachwuchs der G10
Donnerstag, der 30.Januar 2014
FERCHAU Hamburg fördert den Technikernachwuchs der G10

Hamburg: Die FERCHAU Engineering GmbH hat drei Schüler der Staatlichen Gewerbeschule für Energietechnik „G10“ mit dem FERCHAU-Förderpreis belohnt. Die beiden Hamburger Niederlassungen des deutschen Marktführers im Bereich Engineering-Dienstleistungen prämierten die besten Facharbeiten des Semesters mit der beliebten Auszeichnung und einem Preisgeld von insgesamt 300 Euro.

Die Verleihung erfolgte gestern im Theater Altona. Von dem Engineering-Dienstleister waren Gesche Jennerjahn und Thorsten Grösch sowie Bernd-Ingo Müller und Siegfried Meyer vor Ort, um den Gewinnern Preis und Prämie zu übergeben.

Die Preisträger:  Aus über 80 Facharbeiten wählte eine Jury, bestehend aus Lehrern aller Fachbereiche und FERCHAU-Mitarbeitern, die drei Besten aus. Die Wahl des Gremiums für den ersten Platz fiel auf Thore Kröger. Seine Facharbeit mit dem Thema „Mikrocontroller gesteuertes Türschloss mit RFID" überzeugte auf ganzer Linie. Dafür erhielt er den Förderpreis des Gummersbacher Familienunternehmens sowie eine Prämie in Höhe von 150 Euro. Mit einer Abschlussarbeit zu „Überwachung und Visualisierung einer Hochdruckpumpe" sicherte sich Fabian Wolf den zweiten Platz. Auch er durfte sich über einen Pokal und ein Preisgeld von 100 Euro freuen. Der dritte Platz ging an Swen Mohr. Mit einer „Datenbank zur Erfassung von Messdaten und Erstellung von optimierten Maschinen-Rezepten" qualifizierte auch er sich für die beliebte Trophäe und bekam einen Bonus von 50 Euro.

Seit mittlerweile zehn Jahren honoriert FERCHAU Engineering bundesweit besondere studentische Leistungen in Form von Nachwuchsförderungen. In enger Kooperation mit den regionalen Hoch-und Technikerschulen investierten die Niederlassungen in den vergangenen zwei Jahren insgesamt über  100.000 Euro in den Förderpreis. Frank Ferchau, geschäftsführender Gesellschafter der FERCHAU Engineering GmbH, hierzu: „Seit seiner Einführung konnte sich der FERCHAU-Förderpreis aufgrund der positiven Resonanz als eine Art feste Institution etablieren. Gerade in Zeiten des chronischen Fachkräftemangels sollten Unternehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung nicht nur als Pflicht verstehen, sondern vielmehr als Chance, sich möglichst früh im Bewusstsein der Fachkräfte von morgen zu positionieren." (Pressemeldung vom 28.01.2014) 

Quelle: Ferchau Engineering GmbH | Foto: FERCHAU Engineering GmbH
Lesezeichen - weitere Meldungen


07.03.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 07.03.2019
  • Fr
    • Freitag, der 08.03.2019
  • Sa
    • Samstag, der 09.03.2019
  • So
    • Sonntag, der 10.03.2019
  • Mo
    • Montag, der 11.03.2019
  • Di
    • Dienstag, der 12.03.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.03.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 14.03.2019
  • Fr
    • Freitag, der 15.03.2019
  • Sa
    • Samstag, der 16.03.2019
  • So
    • Sonntag, der 17.03.2019
  • Mo
    • Montag, der 18.03.2019
  • Di
    • Dienstag, der 19.03.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 20.03.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 21.03.2019
  • Fr
    • Freitag, der 22.03.2019
  • Sa
    • Samstag, der 23.03.2019
  • So
    • Sonntag, der 24.03.2019
  • Mo
    • Montag, der 25.03.2019
  • Di
    • Dienstag, der 26.03.2019
26.03.2019