Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
IHK Schleswig-Holstein würdigt Medizintechnik-Unternehmen CODAN für hervorragende Ausbildungsqualität
Sonntag, der 3.November 2013
IHK Schleswig-Holstein würdigt Medizintechnik-Unternehmen CODAN für hervorragende Ausbildungsqualität

Lübeck: Das ostholsteinische Unternehmen CODAN überzeugt mit höchster Ausbildungsqualität und wurde dafür nun feierlich mit dem IHK-Ausbildungs-Award geehrt. Ob die Übernahme von Insolvenzlehrlingen, Prüfungstraining in der eigenen Ausbildungswerkstatt, ausbildungsbegleitende Hilfen oder eine hohe Übernahmequote: Für dieses vielschichtige Engagement in der betrieblichen Ausbildung zeichnete Friederike C. Kühn, Präses der IHK zu Lübeck, am Mittwoch die CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co KG mit dem begehrten Preis aus. Die IHK würdigt vor allem die umfassende und praxisnahe Ausbildung, die dank erfahrener Ausbilder seit Jahren höchste Ausbildungsqualität garantiert.

"Mit CODAN würdigen wir heute ein Unternehmen, das seinen Auszubildenden nicht nur beste Rahmenbedingungen und eine hervorragende Basis für eine erfolgreiche Ausbildung bietet, sondern auch weit darüber hinaus engagiert ist", betonte Präses Kühn. "Dies gilt etwa für die Übernahme von jungen Azubis, die - etwa durch die Insolvenz ihres Ausbildungsbetriebes - unverschuldet ihre Lehre abbrechen mussten und diese dank CODAN erfolgreich fortführen können." Zugleich lobte sie die Kooperationen mit der Gemeinschaftsschule Lensahn und der Wagrienschule Oldenburg, wo das Unternehmen Firmentage und Mini-Messen durchführt. "Hervorheben möchte ich auch die Bereitstellung von Schülerpraktika, bei denen auch schwächeren Schülern eine Chance gegeben wird", ergänzte Kühn und begrüßte zugleich das Engagement des Unternehmens, junge Frauen für technische Berufe zu begeistern.

Das Lensahner Unternehmen bildet darüber hinaus zusammen mit der Deltamess DWWF GmbH einen Ausbildungsverbund, um auch in konjunkturell schwächeren Jahren jungen Menschen einen Ausbildungsplatz garantieren zu können. Zudem ist der international bekannte Hersteller und Lieferant von Einmal-Übertragungssystemen auf mehreren Berufsbildungsmessen aktiv und stellt für die Prüfung im Spritzguss die eigenen Räumlichkeiten zur Verfügung. Ausgebildet werden unter anderem Technische Produktdesigner, Industrie- und Werkzeugmechaniker, Industriekaufleute und Fachkräfte für Lagerlogistik.

CODAN-Werksleiter Andreas Wenig freute sich sehr über die Entscheidung der IHK, das Unternehmen mit dem Ausbildungs-Award auszuzeichnen. Er sieht darin eine Bestätigung von höchster Ebene, dass die Bemühungen der Firma um die Ausbildung von jungen Menschen auch in der Öffentlichkeit derart positiv wahrgenommen werden. "Es gibt zwei entscheidende Gründe, warum die Ausbildung im Hause CODAN einen sehr hohen Stellenwert hat: Zum einen ist es natürlich die Verantwortung eines Betriebes in dieser Größenordnung, jungen Menschen die Chance auf eine qualifizierte Ausbildung zu geben, zum anderen ist es aus betrieblicher Sicht zwingend notwendig, ausreichend hochqualifiziertes Nachwuchspersonal für den eigenen Betrieb auszubilden. Gerade in einer Region wie Ostholstein, wo die Anzahl von Industriebetrieben, die Berufe wie etwa Verfahrens- oder Werkzeugmechaniker ausbilden, doch eher gering ist, ist die eigene Fachkräftesicherung sehr wichtig", betonte Wenig und fügte hinzu: "Auch in Zukunft wird die Firma CODAN die eigene Ausbildung konsequent vorantreiben, um dem Bedarf an qualifizierten Personal weiterhin gerecht zu werden."

Zum Abschluss nutzte der Werksleiter die Gelegenheit, sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu bedanken, die mit viel Enthusiasmus und Freude die Auszubildenden vom Start bis zur erfolgreichen Abschlussprüfung begleiten und zum größten Teil dazu beitragen, dass CODAN diesen Preis heute entgegennehmen durfte. (Pressemeldung vom 28.10.2013) 

Quelle: IHK Schleswig-Holstein | Foto: IHK Schleswig-Holstein
Lesezeichen - weitere Meldungen


04.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 04.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 05.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 07.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 08.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 09.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 10.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 11.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 12.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 14.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 15.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 16.06.2018
  • So
    • Sonntag, der 17.06.2018
  • Mo
    • Montag, der 18.06.2018
  • Di
    • Dienstag, der 19.06.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 20.06.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 21.06.2018
  • Fr
    • Freitag, der 22.06.2018
  • Sa
    • Samstag, der 23.06.2018
23.06.2018