Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Vattenfall-Haus-Strom: Strom selber machen - erstes Haus-Strom-Projekt in Hamburg
Donnerstag, der 10.Oktober 2013
Vattenfall-Haus-Strom: Strom selber machen - erstes Haus-Strom-Projekt in Hamburg

Berlin | Hamburg: Strom und Wärme im eigenen Keller kostengünstig selbst erzeugen – diese Art der umweltschonenden Energieerzeugung liegt voll im Trend. Möglich ist das mit Hilfe eines Blockheizkraftwerks (BHKW), das gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt. Üblicherweise wurde bisher die Wärme direkt vor Ort genutzt und der Strom ins örtliche Stromnetz eingespeist. Mit dem neuen Produkt „Haus-Strom“ bietet Vattenfall seinen Kunden jetzt die Möglichkeit, auch den Strom bei sich zu Hause zu nutzen. So können Kunden diese dezentrale Art der Energieerzeugung einfach und unkompliziert anwenden und damit ihren eigenen Beitrag zur Energiewende leisten.

Das Angebot richtet sich speziell an Wohnungseigentümergemeinschaften und Immobilienunternehmen, die mit einem BHKW ihre Wärmeversorgung sicherstellen wollen, sowie an die Wohnungsnutzer, die den Strom verbrauchen. Vattenfall setzt derzeit das erste Haus-Strom-Projekt in Hamburg um. Die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung hat in der Bleickenallee im Bezirk Altona in einem Wohnhaus mit 21 Wohnungen die alte Heizungsanlage gegen eine Kombination aus Kessel und Blockheizkraftwerk von Vattenfall ausgetauscht. Damit wird die Lieferung von jährlich rund 345.000 Kilowattstunden (kWh) Wärme und Warmwasser sichergestellt. Die Wohnungsnutzer können darüber hinaus jetzt auch den im Keller erzeugten Haus-Strom erwerben. Ein weiteres Haus-Strom-Projekt ist bereits erfolgreich in Potsdam gestartet. Ab Mitte 2014 will Vattenfall Haus-Strom dann in ausgewählten Metropolregionen Deutschlands anbieten.

„Mit diesem Produkt schaffen wir einen echten Mehrwert für unsere Kunden“, sagt Hanno Balzer, Geschäftsführer bei Vattenfall Europe New Energy Services. „Sie verbessern damit ihre CO2-Bilanz und profitieren langfristig von günstigen Preisen für Wärme und Strom“

Vattenfall bietet dem Hauseigentümer das BHKW für die Wärmeversorgung nach dem bekannten Prinzip des Contracting an. Das heißt, Vattenfall stellt das BHKW und die komplette dazugehörige Technik und übernimmt die Wartung, so dass sich der Kunde um nichts weiter kümmern muss. Das Stromprodukt wird dann direkt den Wohnungsnutzern angeboten. Durch die Nutzung von Haus-Strom am Ort der Erzeugung entfallen übliche Strompreis-Bestandteile wie z.B. Stromsteuer und Netznutzungsentgelte des örtlichen Netzbetreibers. Vattenfall Haus-Strom wird individuell je Verteilnetzgebiet kalkuliert. (Pressemeldung vom 09.10.2013)

Quelle: Vattenfall GmbH | Foto: Vattenfall
Lesezeichen - weitere Meldungen


30.06.2019
  • So
    • Sonntag, der 30.06.2019
  • Mo
    • Montag, der 01.07.2019
  • Di
    • Dienstag, der 02.07.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 03.07.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 04.07.2019
  • Fr
    • Freitag, der 05.07.2019
  • Sa
    • Samstag, der 06.07.2019
  • So
    • Sonntag, der 07.07.2019
  • Mo
    • Montag, der 08.07.2019
  • Di
    • Dienstag, der 09.07.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 10.07.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 11.07.2019
  • Fr
    • Freitag, der 12.07.2019
  • Sa
    • Samstag, der 13.07.2019
  • So
    • Sonntag, der 14.07.2019
  • Mo
    • Montag, der 15.07.2019
  • Di
    • Dienstag, der 16.07.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 17.07.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 18.07.2019
  • Fr
    • Freitag, der 19.07.2019
19.07.2019