Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wirtschaft
Garmin Head-Up Display verfügbar - Navigationsinfos auf der Frontscheibe
Samstag, der 21.September 2013
Garmin Head-Up Display verfügbar - Navigationsinfos auf der Frontscheibe

Garching: Mehr Sicherheit und Komfort unabhängig vom Fahrzeugtyp: Das Head-Up Display von Garmin lässt sich in jedem Auto einfach installieren. Es ermöglicht Autofahrern, die wichtigsten Navigationsanweisungen und Routeninformationen direkt von der Windschutzscheibe abzulesen – ohne den Verkehr aus den Augen zu verlieren.

Nutzer der Navi-Apps Garmin StreetPilot oder NAVIGON müssen so den Blick nicht mehr vom aktuellen Verkehrsgeschehen abwenden, um sicher ans Ziel zu kommen. „Bislang gab es den Komfort von Head-Up Displays fast nur festeingebaut in teuren Luxus-Limousinen“, sagt Jörn Watzke, Vice President World-Wide Mobile Phone Business bei Garmin. „Dank unserer portablen Lösung können nun alle Autofahrer ihre Navi-Infos direkt und sicher von der Frontscheibe ablesen.“ Das Gerät ist ab Mitte September exklusiv bei der Deutschen Telekom erhältlich. „Wir freuen uns sehr darüber, die erfolgreiche Kooperation mit Garmin auszubauen“, sagt Michael Schuld, Leiter Vertriebs-und Servicemarketing bei der Telekom. „Bereits seit April 2010 bieten wir unseren Kunden in Verbindung mit allen Telekom Mobilfunkverträgen kostenlos die hochwertige Navi-App NAVIGON select Telekom Edition an. Das Garmin Head-Up Display ist die ideale Ergänzung dazu und macht die Navigation noch sicherer.“

Komfort ohne viel Vorbereitungszeit
Bereits nach ein paar Handgriffen ist das Head-Up Display einsatzbereit. Nutzer bringen lediglich die mitgelieferte Folie an der Windschutzscheibe an oder verwenden die integrierte Reflektorscheibe des Gerätes. Damit ist auch bei Sonneneinstrahlung eine hervorragende Darstellung garantiert. Anschließend wird das Head-Up Display mit Hilfe seiner selbsthaftenden Unterseite auf dem Armaturenbrett befestigt und über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden.

Alle wichtigen Informationen jederzeit im Blick
Das Head-Up Display von Garmin bringt im Vergleich zu bisherigen portablen Lösungen deutlich mehr nützliche Informationen auf die Windschutzscheibe. Neben Hinweisen zum nächsten Abbiegevorgang zählen dazu die aktuelle Geschwindigkeit, die Ankunftszeit und die empfohlene Fahrspur. Hat der Nutzer die entsprechenden Dienste in der App freigeschaltet, warnt das Gerät den Fahrer zudem vor Blitzern, bei

Kompatibilität, Verfügbarkeit und Preise
Das Gerät unterstützt die Navi-Apps Garmin StreetPilot für iOS sowie NAVIGON und NAVIGON select Telekom Edition für iOS, Android und Windows Phone 8. Für alle Anwendungen stehen entsprechende kostenlose Updates zur Verfügung, damit sie mit dem Head-Up Display kompatibel sind.

Das Head-Up Display kostet 149,00 Euro und ist ab Mitte September exklusiv in 720 Telekom Shops, auf telekom.de und bei ausgewählten Partnern der Telekom erhältlich.

Garmin entwickelt mobile GPS-Navigationslösungen für die Bereiche Automotive, Outdoor & Fitness, Marine und Aviation. Seit seiner Gründung durch Gary Burrell und Dr. Min Kao im Jahr 1989 hat das Unternehmen mehr als 100 Millionen Navigationsgeräte verkauft. Für den globalen Marktführer mit Hauptfirmensitz in Olathe, Kansas arbeiten in 35 Niederlassungen weltweit über 9.000 Beschäftigte – darunter etwa 1.000 Ingenieure. Die Garmin Deutschland GmbH hat ihren Sitz in Garching bei München. In Würzburg wird außerdem ein eigener Forschungs-und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip von Garmin ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben vollständig im Unternehmen. So kann Garmin höchste Standards garantieren – sowohl bei der Qualität als auch beim Design der Produkte – und seinen Nutzern in jeder Lebenslage die passende Navigationslösung bieten. (Pressemeldung vom 29.08.2013) 

Quelle: Garmin Deutschland GmbH | Foto: Garmin
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.09.2019
  • Sa
    • Samstag, der 28.09.2019
  • So
    • Sonntag, der 29.09.2019
  • Mo
    • Montag, der 30.09.2019
  • Di
    • Dienstag, der 01.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 03.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 04.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 05.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 06.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 07.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 08.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 10.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 11.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 12.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 13.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 14.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 15.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 17.10.2019
17.10.2019