Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok
Wissenschaft
Hamburg ein neues wegweisendes Projekt - mint:pink soll die Begeisterung für die Naturwissenschaften wecken
Donnerstag, der 12.September 2013
Hamburg ein neues wegweisendes Projekt - mint:pink soll die Begeisterung für die Naturwissenschaften wecken

Hamburg: „Innovation bedeutet, in die Menschen zu investieren, ihnen Wissen zu vermitteln, sie vorzubereiten auf die Zukunft“, sagt Wirtschaftssenator Frank Horch. Dafür gibt es nun in Hamburg ein neues wegweisendes Projekt, das insbesondere Mädchen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern möchte – mint:pink. Es handelt sich um ein Projekt der Initiative NaT, die von der Wirtschaftsbehörde unterstützt wird.

Im Mai letzten Jahres hat Senator Frank Horch zu einem Senatsfrühstück mit einem Kreis hochrangiger Unternehmensvertreter zum Thema Nachwuchs für naturwissenschaftlich-technische Berufe eingeladen. Ziel war es für die Mitgliedschaft im NaT-Förderkreis zu werben. Mit Erfolg, denn inzwischen gibt es 9 feste Zusagen, einige Unternehmen sind noch unentschieden. Senator Horch wird nun den Vorsitz des Förderkreises an Helmut Meyer (Hamburger Technologie-Stiftung) übergeben.

Und mint:pink, das von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und der Körber-Stiftung finanziert wird, startet gleich richtig durch. Dem Projekt wird ein wasserstoffbetriebenes Auto – ein F-Cell von Mercedes Benz übergeben. Es wird den Mädchen als ganz konkretes Lern- und Anschauungsobjekt zum Thema Elektromobilität, Technologie der Zukunft und Erneuerbare Energie dienen. Schirmherrin für das Projekt ist Gleichstellungssenatorin Jana Schiedek.

Am 16. September 2013 um 11:15 Uhr wird das Auto auf dem Rathausmarkt im Beisein von Wirtschaftssenator Frank Horch übergeben. Es werden etwa 50 Gäste anwesend sein, davon 10-15 Schülerinnen und Schüler.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, werden jedoch gebeten, sich kurz per Mail anzumelden.

Die Förderkreissitzung findet vor der Übergabe des Autos im Rathaus statt. Die Unternehmen NXP Semiconductors Germany GmbH und die Pfannenberg GmbH werden in diesem Rahmen für ihre Kooperation mit der Initiative NaT gewürdigt und das Gymnasium Lohbrügge wird als Kooperationsschule geehrt. (Pressemeldung vom 11.09.2013)

Quelle: Senat der Hansestadt Hamburg | Foto: Senat der Hansestadt Hamburg
Lesezeichen - weitere Meldungen


01.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 01.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 02.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 03.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 04.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 05.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 06.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 07.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 08.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 10.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 11.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 12.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 13.10.2019
  • Mo
    • Montag, der 14.10.2019
  • Di
    • Dienstag, der 15.10.2019
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.10.2019
  • Do
    • Donnerstag, der 17.10.2019
  • Fr
    • Freitag, der 18.10.2019
  • Sa
    • Samstag, der 19.10.2019
  • So
    • Sonntag, der 20.10.2019
20.10.2019