Wissenschaft

Neurochirurgen aus aller Welt treffen sich in Kiel

09.06.2012

UKSH Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Kiel: Im Rahmen des „Third International Congress on Reconstructive Neurosurgery“ vom 8. bis 12. Juni 2012 in Kiel wird am Sonntag, 10. Juni 2012, erstmals der Forschungspreis der Gisela-Hagemann-Stiftung in Höhe von 50.000 Euro vergeben. Preisträger ist eine neurochirurgisch-molekularbiologische Forschungsgruppe aus Kiel, die das Problem der Schmerzverarbeitung nach Rückenmarksschädigung experimentell untersucht und ihre bisherigen Ergebnisse international hochrangig publizieren konnte.
 
Neben Kiel sind auch Hamburg und Berlin Veranstaltungsorte des „Third International Congress on Reconstructive Neurosurgery“. Als Initiator und Leiter der internationalen Tagung lädt Prof. Dr. Maximilian Mehdorn, Direktor der Klinik für Neurochirurgie sowie ärztlicher Direktor des Campuszentrums Kiel und Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, in Kooperation mit der Gisela-Hagemann-Stiftung für Querschnittslähmungen und der Familie-Mehdorn-Stiftung international renommierte Expertinnen und Experten auf den Gebieten der Neurochirurgie, Neurologie, Neuroradiologie, Neuropsychologie sowie Molekularbiologie ins Neurozentrum des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Kiel, ein.
 
Zusätzlich zu den internationalen Gastvorträgen bietet der Kongress für die Ärztinnen und Ärzte sowie für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Asien, Europa, Nordafrika und den USA die Möglichkeit, sich interdisziplinär über aktuelle Entwicklungen im Bereich der  funktionsverbessernden  „rekonstruktiven“ Therapien bei Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen sowie neue Ansätze in Forschung und Patientenversorgung auszutauschen. Kieler Expertinnen und Experten gehen beispielsweise der Frage nach, wie die Ergebnisse der Tiefen Hirnstimulation, die häufig bei Parkinson-Krankheit, essentiellem Tremor, Dystonien, Epilepsien und Zwangserkrankungen durchgeführt wird, weiter verbessert werden können. Kongressbegleitend informieren Vertreterinnen und Vertreter namhafter medizintechnischer Firmen über innovative Technologien, Methoden und Instrumente, die für rekonstruktive und minimal-invasive neurochirurgische Eingriffe eingesetzt werden.
 
Als Medienvertreterin und Medienvertreter laden wir Sie herzlich ein, den Kongress zu besuchen. Ein ausführliches Kongressprogramm und weitere Informationen erhalten Sie unter www.recons2012.com. Die Verleihung des Forschungspreises der Gisela-Hagemann-Stiftung, zu der Sie ebenfalls herzlich eingeladen sind, findet am Sonntag, 10. Juni, um 9.30 Uhr im Konferenzsaal des Neurozentrums am Campus Kiel statt. (Pressemeldung vom 05.06.2012)
Quelle: Universitätsklinikum Schleswig-Holstein UK SH | Foto: UKSH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market