Wirtschaft

Neuer Vorsitzender des Weltreederverbandes ICS

04.06.2012

VDR Verband Deutscher Reeder Hamburg: Der Weltverband der Reeder (ICS) hat einen neuen Vorsitzenden. Die ICS-Jahresversammlung im australischen Port Douglas wählte den Japaner Masamichi Morooka für zunächst zwei Jahre. Als Zusammenschluss nationaler Reederverbände vertritt die International Chamber of Shipping die Interessen der globalen Schifffahrt und repräsentiert über 80% der Weltflotte.

Morooka folgt auf Spyros Polemis aus Griechenland, der dem Verband sechs Jahre vorstand. Morooka ist damit der höchste Repräsentant der globalen Schifffahrtsindustrie. Die Aufgabe von ICS ist insbesondere der Dialog mit den Behörden und Organisationen, die die Schifffahrt regulieren wie die Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO) und die Internationale Arbeitsorganisation (ILO).

Morooka sagte nach seiner Wahl: “Ich fühle mich sehr geehrt über die Wahl zum Präsident von ICS. Ich bin mir der großen Verantwortung bewusst und mein vorrangiges Ziel wird es sein, die Positionen der gesamten Industrie eine Stimme zu verleihen.”

Morooka hat den besonderen Fokus seiner Arbeit festgelegt: “Ich sehe derzeit drei vorrangige Herausforderungen für ICS: Die Beseitigung der Piraterie; die Reduzierung der CO2-Emissionen von Schiffen und die Reaktion auf die Vorschläge, die wir von Seiten der Regierungen als Antwort auf das Hamburg, 01.06.2012 Unglück der ‚Costa Concordia‘ erwarten.“

Weiterhin betonte Morooka, dass er im Namen von ICS weiter darauf drängen werde, dass die globale Schifffahrtsindustrie auch von globalen Regulierungen bestimmt werde.

Zum Vizepräsidenten neben Morooka wurde der deutsche Reeder Frank Leonhardt (Leonhardt & Blumberg) zusammen mit Dirk Fry (Zypern), Trygve Seglem (Norwegen) und Gerardo Borromeo (Philippinen) gewählt.

Ralf Nagel, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied beim Verband Deutscher Reeder, sagte anlässlich der Wahl: “Wir begrüßen die Wahl von Masamichi Morooka. Den VDR verbindet mit dem japanischen Verband eine enge Zusammenarbeit. Da mit Koji Sekimizu vor kurzem ebenfalls ein Japaner die Leitung der IMO angetreten hat, erwarten wir eine besonders enge Zusammenarbeit zwischen unseren Organisationen.“

Die Jahresversammlung des internationalen Reederverbandes ICS beschäftigte sich intensiv mit der Sicherheit der Seeleute in Anbetracht der Bedrohung durch Piraten. Die ICS forderte Regierungen nachdrücklich auf, eine „Zero Tolerance“ gegenüber der Piraterie zu verfolgen. Die Zunahme von Piraterie in Westafrika gebe Anlass zur Sorge. Andere Schwerpunkte der Diskussion drehten sich um Ballastwasserbehandlung und die Reduzierung von Treibhausgasen sowie die Lage bei den Iran-Sanktionen.

Masamichi Morooka (59) ist Vorstandsmitglied der japanischen Reederei NYK. Morooka begann seine Karriere nach seinem Studium an der Waseda Universität 1975 bei NYK. Er war unter anderem Präsident der Reederei in den USA und Europa und seit 2009 Vizepräsident von ICS. (Pressemeldung vom 01.06.2012)

Quelle: Verband deutscher Reeder | Foto: Verband deutscher Reeder
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market