Wirtschaft

Neuer F&E-Prüfstand für mtu-Motoren

02.11.2021

Rolls-Royce Power Systems AG | MTU, MTU Onsite Energy und L’OrangeFriedrichshafen: Der Rolls-Royce Geschäftsbereich Power Systems stärkt seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten in China mit einem neuen Prüfstand für mtu-Motoren in Suzhou. Der neue Prüfstand wurde im Rahmen einer Veranstaltung zum 25-jährigen Bestehen des dortigen Rolls-Royce-Standorts eingeweiht. Der F&E-Prüfstand ist für mtu-Motoren mit einer Leistung von bis zu 3.600 kW ausgerichtet und wird für die Prüfung von Komponenten, Motoren und kompletten Systemen für die Stromerzeugung und industrielle Anwendungen eingesetzt.
Eugenia Valente, President Rolls-Royce Solutions Greater China, sagte: „Der neue F&E-Prüfstand ist Teil unseres starken Engagements auf dem chinesischen Markt. Er ermöglicht es uns, alle nötigen Produkt-Qualifizierungen in China durchzuführen – in der Nähe unserer Zulieferer, Produktionsstätten und Endkunden – und damit unsere China-Strategie der Produktion in China für China umzusetzen. Dass lokal beschaffte Teile nun nicht mehr zu anderen Standorten im Ausland hin- und hergeschickt werden müssen, unterstützt unsere Bemühungen, Klimaneutralität zu
erreichen.“

  • Neuer Prüfstand ermöglicht die Qualifizierung aller lokalisierten mtu-Produkte in Suzhou
  • Testmöglichkeiten für mtu-Motoren der Baureihe 4000 und bald auch der Baureihe 2000
  • Rolls-Royce-Standort in Suzhou feiert 25-jähriges Bestehen

Neuer F&E-Prüfstand für mtu-Motoren

Foto: Rolls-Royce Power Systems AG 

Der neue F&E-Prüfstand in Suzhou wird ab 2022 zunächst für Testläufe von Stromaggregaten auf der Basis von mtu 16V-4000-Motoren genutzt. Er eignet sich für die Prüfung einer Vielzahl von Versionen der vielseitigen 4000er-Motoren, die in diesem Jahr ebenfalls ihr 25-jähriges Jubiläum feiern. Für 2022 ist ein Ausbau des Prüfstandes geplant: Dann sollen auch Motoren der mtu-Baureihe 2000 getestet werden können.  
Das Unternehmen eröffnete sein erstes Werk in Suzhou vor 25 Jahren, um Kunden in China einen schnelleren und effizienteren Kundendienst für Anwendungen wie Eisenbahn, Schifffahrt und Stromerzeugung zu bieten. Später wurde Suzhou zum dritten Produktionsstandort für mtu-Motoren weltweit, zuständig für die Montage von mtu-Motoren der Baureihe 2000 für die Stromerzeugung. Nach und nach wurden auch Niederlassungen in Peking, Shanghai und Dalian gegründet. Im Oktober 2021 wurde die ehemalige MTU Engineering (Suzhou) Co.,Ltd. in Rolls-Royce Solutions (Suzhou) Co., Ltd. umbenannt.
Mit dem neuen Prüfstand deckt die Lokalisierungsstrategie von Rolls-Royce Power Systems für China in Suzhou nun den gesamten Prozess von Vertrieb und Service bis hin zu Fertigung und F&E ab. Eugenia Valente erklärte: „China ist seit langem ein strategischer Schlüsselmarkt für Rolls-Royce Power Systems und ein wichtiger Motor für die globale wirtschaftliche Entwicklung. Wir wollen die nachhaltige Entwicklung der chinesischen Industrie mit unseren Aktivitäten in Suzhou und an anderen Standorten unterstützen. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden zukünftig noch wettbewerbsfähigere Produkte und optimierte Systemlösungen zu liefern und den Übergang zu einer kohlenstoffarmen und schließlich klimaneutralen Wirtschaft in den kommenden Jahren voranzutreiben."

Neuer F&E-Prüfstand für mtu-Motoren

Foto: Rolls-Royce Power Systems AG 

  • Rolls-Royce ist Vorreiter bei Antriebs- und Energielösungen, die die Gesellschaft verbinden,
    antreiben und schützen. Wir haben uns verpflichtet, bis 2030 Klimaneutralität in unserem Betrieb zu erreichen. Wir sind der UN-Kampagne Race to Zero im Jahr 2020 beigetreten und haben uns verpflichtet sicherzustellen, dass unsere neuen Produkte bis 2030 und alle unsere Produkte bis 2050 klimaneutral betrieben werden können.
  • Rolls-Royce Power Systems mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Unter der Marke mtu vertreibt das Unternehmen schnelllaufende Motoren und Antriebssysteme für Schiffe, Energieerzeugung, schwere Land- und Schienenfahrzeuge, militärische Fahrzeuge sowie für die Öl- und Gasindustrie sowie Diesel- und Gassysteme und Batteriecontainer für sicherheitskritische Anwendungen, zur Dauerstromerzeugung, für Kraft-Wärme-Kopplung und für Microgrids.
  • Rolls-Royce hat Kunden in mehr als 150 Ländern, darunter mehr als 400 Flug- und Leasinggesellschaften, 160 Streitkräfte und Seestreitkräfte, sowie mehr als 5.000 Energie- und Kernenergiekunden.
  • Der Jahresumsatz 2020 betrug 11,76 Milliarden britische Pfund und wir investierten 1,25 Milliarden britische Pfund in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen unterstützt ein weltweites Netzwerk von 28 universitären Technologie-Centern, durch die Rolls-Royce Ingenieure unmittelbar an wissenschaftlicher Spitzenforschung teilhaben.
  • Rolls-Royce Holdings plc ist ein börsennotiertes Unternehmen (LSE:RR., ADR: RYCEY, LEI:
    213800EC7997ZBLZJH69).
(Pressemeldung vom 02.11.2021)
Quelle: Rolls-Royce Power Systems AG | Foto: Rolls-Royce Power Systems AG
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market