Wirtschaft

Neue Siemns Windkraft-Fabrik in Cuxhaven: Tolles Signal für die Zukunftsbranche - 1.000 Arbeitsplätze

06.08.2015

IG Metall | IG Metall Küste Hamburg: Der IG Metall Bezirksleiter Küste, Meinhard Geiken, begrüßt die Entscheidung von Siemens, in Cuxhaven eine Wind-Offshore-Produktionsstätte zu errichten und damit bis zu 1.000 Arbeitsplätze zu schaffen. „Siemens hält damit Wort, in Deutschland in die Windkraftindustrie zu investieren. Das ist eine tolle Nachricht für die Region. Die Offshore-Industrie wird damit gestärkt – ein wichtiges Signal für die Umsetzung der Energiewende und ein klares Zeichen dafür, dass wir es hier mit einer Zukunftsbranche zu tun haben.“

Siemens investiert rund 200 Millionen Euro für die neue Produktionsstätte. Sie soll direkt am Hafen auf einer Fläche von 170.00 Quadratmetern entstehen – das entspricht rund 24 Fußballfeldern. Ab Mitte 2017 soll hier die Herstellung von Maschinenhäusern für die neue Windturbinengeneration D7 beginnen. Das beinhaltet die Endmontage von Generatoren, Naben und Gondelteilen, aus denen dann die Maschinenhäuser für die Offshore-Windenergieanlagen entstehen. Durch die günstige Lage des neuen Standorts am Hafen lassen sich teure Transporte über Land vermeiden, da schwere Komponenten direkt auf Transportschiffe geladen werden können.

"Die Entscheidung, eine neue Fertigung in Cuxhaven zu bauen, ist ein klares Bekenntnis zum Standort Deutschland", sagte Joe Kaeser, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG. "In der neuen Siemens-Fabrik werden wir bis zu 1.000 qualifizierte Mitarbeiter beschäftigen. Der Ausbau der Windenergie in Deutschland und Europa ist eine Riesenchance für Norddeutschland und Siemens."

Politik und Behörden fordert Geiken in diesem Zusammenhang auf, die Offshore-Industrie nicht durch zu zögerliches Handeln auszubremsen, sondern durch stabile Rahmenbedingungen weiter voranzubringen: „Wir brauchen verlässliche Leitplanken, die langfristige Planungen für Investitionen und Strategien möglich machen. So wird die Energiewende in Norddeutschland weiter für mehr Beschäftigung in der Windkraftindustrie sorgen.“ (Pressemeldung vom 06.08.2015)

Quelle: IG-Metall Küste, Siemens AG | Foto: IG-Metall Küste
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market