Wirtschaft

Neue Liniendienste stärken Containerverkehr zwischen Hamburg und Russland

19.10.2011

Hamburg: Ab November 2011 verkehren wöchentlich zwischen dem Hamburger Hafen und Russland zwei neue Feeder-Liniendienste. Die Reederei Team Lines nutzt mit dem RUS 2 Service in der Rotation Hamburg – St. Petersburg – Hamburg – Bremerhaven – Hamburg ergänzend zum mit eigenen Schiffen betriebenen RUS 1 Service Kapazitäten von OOCL für den Containerverkehr in diese wichtige Marktregion. Das erste Schiff wird am 7. November in Hamburg seine Leinen los machen. Auch die Swan Container Line nimmt Hamburg wieder wöchentlich in den Fahrplan ihres St. Petersburg Dienstes auf. Auf der Rotation Hamburg – St. Petersburg – Rotterdam – Hamburg verbinden zwei 900-TEU-Containerschiffe Deutschlands größten Seehafen mit Russland.
 
Darüber hinaus hat die Reederei Unifeeder angekündigt, ab November den neuen russischen Container Terminal in Ust-Luga anzulaufen. Die Reederei nimmt somit als erste den neuen Terminal vor den Toren St. Petersburgs in ihr Angebot auf. Ust-Luga ist als Ergänzung und Alternative zu den zeitweise ausgelasteten Terminals im Hafen St. Petersburg errichtet worden. Im Winter ist dieses Gebiet außerdem weniger der Gefahr der Vereisung der Ostsee ausgesetzt.
 
Für den Hamburger Hafen wird das neue Terminal in Ust-Luga in Zukunft eine wichtige Rolle für die Abwicklung von Russlandverkehren spielen. Im Rahmen des von Hafen Hamburg Marketing e.V. (HHM) veranstalteten Hafenabends in St. Petersburg lud die Entwicklungsgesellschaft Ust-Luga Company AG die HHM-Mitgliedsunternehmen zu einer exklusiven Führung über das neue Terminalgelände ein. Über 250 Gäste nahmen in diesem Jahr wieder am Empfang des Hamburger Hafens im Restaurant „Le Vernissage“ des Hotels Ambassador in St. Petersburg teil, darunter auch eine hochkarätige Wirtscahftsdelegation unter Leitung von Senator Frank Horch, Präses der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, 50 Gäste aus Hamburg und der Metropolregion sowie zahlreiche Vertreter der lokalen und regionalen Politik und Wirtschaft.
 
Russland ist der bedeutendste Handelspartner des Hamburger Hafens im Europa Containerverkehr. Weltweit nimmt Russland Platz drei auf der Liste der Top-Handelspartner des Hamburger Hafens ein. Im ersten Halbjahr 2011 entwickelte sich der Containerumschlag zwischen Hamburg und Russland mit 276.000 TEU überdurchschnittlich gut, das entspricht einem Zuwachs von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Region St. Peterburg verzeichnete für das erste Halbjahr 2011 einen Zuwachs des gesamten Seegüterumschlags von 5 Prozent. Dieser Trend wird durch die Fertigstellung des Hafens Ust-Luga fortgesetzt. (Pressemeldung vom 19.10.2011)
Quelle: Hafen Hamburg Marketing (HHM) | Foto: HHM
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market