Wirtschaft

MS Otto Sverdrup läutet den Neustart der Hurtigruten Expeditionen ein

24.08.2021

Erste Hurtigruten Abfahrt ab Hamburg am 24. August

Hurtigruten GmbHHamburg, 24. August 2021 – Die erste Abfahrt von MS Otto Sverdrup am 24. August 2021 markiert den Neustart der Hurtigruten Expeditions Flotte. Mit MS Otto Sverdrup nimmt der führende Anbieter von Expeditions-Seereisen bereits das dritte Hybridschiff in Betrieb und unterstreicht so sein Engagement für nachhaltigere Expeditions-Seereisen. Ab September startet Hurtigruten Expeditions mit weiteren ausgewählten Expeditions-Seereisen zu Destinationen auf der ganzen Welt.

Heiko Jensen. Foto: Kai Mueller
Heiko Jensen. Foto: Kai Mueller

„Dies ist ein wichtiger Tag für uns, unsere Gäste und die Besatzung an Bord unserer Otto Sverdrup. Nach langer Zeit des Stillstands nehmen wir endlich wieder Fahrt auf. Und wir freuen uns umso mehr, dass unsere Gäste unsere Vorfreude und unsere Zuversicht teilen“, sagt Heiko Jensen, Hurtigruten VP Sales Europe. „Die sehr positiven Buchungszahlen zeigen deutlich, dass unsere Gäste ebenso wie wir darauf gewartet haben wieder aufzubrechen und einige der spektakulärsten Reiseziele der Welt zu erkunden – und zwar mit dem Komfort und der Sicherheit unserer kleineren und nachhaltigeren Expeditionsschiffe.“

Ab Hamburg mit MS Otto Sverdrup in Richtung Nordkap

Am 24. August legt MS Otto Sverdrup erstmals in der Hansestadt ab. Die 15-tägigen Norwegen-Expeditionen vereinen das Beste der traditionellen Postschiffroute mit neuen Attraktionen entlang der norwegischen Küste. Die speziell auf die Jahreszeiten abgestimmten Routen bieten den Gästen viel Zeit in den Häfen und lassen sie eintauchen in das Leben und die Natur an Norwegens Küste. Hierfür bietet das deutschsprachige Expeditionsteam der Otto Sverdrup allen Gästen als Teil ihres Reisepakets tägliche Aktivitäten an Bord und an Land an. Ziel und Wendepunkt der Expeditionen ist der nördlichste Punkt Europas, das Nordkap.

Asta Lassesen, CEO HRX. Foto: Hurtigrouten
Asta Lassesen, CEO HRX. Foto: Hurtigrouten

„Die Norwegen Expeditionen ab Hamburg bieten die ideale Möglichkeit, Hurtigruten und Norwegen auf eine neue Art kennenzulernen. MS Otto Sverdrup ist nicht an den Fahrplan der Postschiffe gebunden, wodurch unsere Gäste deutlich mehr Zeit für eigene Erkundungen oder optionale Ausflüge in den Häfen nutzen können,“ sagt Asta Lassesen, CEO von Hurtigruten Expeditions. „Wir möchten unseren Gästen das bestmögliche Expeditions-Erlebnis und den größtmöglichen Komfort bieten. MS Otto Sverdrup wurde komplett modernisiert und zu einem Premium-Expeditionsschiff mit modernem Interieur umgerüstet.“

MS Otto Sverdrup: Foto: Hurtigruten Agurtxane Concellon
MS Otto Sverdrup. Foto: Hurtigruten Agurtxane Concellon

Die Reederei hat außerdem die Pause genutzt und hat das Schiff mit einem umweltschonenden Hybrid-Antrieb ausgestattet, um den ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Neben MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen ist MS Otto Sverdrup das dritte Schiff von Hurtigruten Expeditions mit Hybrid-Antrieb.

Alle Informationen zu den Norwegen Expeditionen ab/bis Hamburg sind hier verfügbar: 
Auf den Spuren der Postschiffroute ab Hamburg – Sommer und Winter in Norwegen

Gemeinsam sicher

An erster Stelle steht weiterhin die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, der Besatzung und der Gemeinden, die Hurtigruten Expeditions besucht. Die neuen internationalen Reiserichtlinien ergänzen die branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen von Hurtigruten. Im vergangenen Jahr hat Hurtigruten unablässig mit Experten, Behörden, Organisationen und weiten Teilen der Branche an der sicheren Wiederaufnahme von Expeditions-Seereisen gearbeitet. Angesichts der sich ständig ändernden Lage, passt die Reederei die Maßnahmen kontinuierlich an die aktuelle Situation an. Um wieder sicher zu starten, bittet Hurtigruten alle Gäste der Expeditions-Seereisen für 2021 um einen Nachweis Ihrer vollständigen Impfung. Auch die gesamte Besatzung ist vollständig geimpft.

Weitere Informationen zu den aktualisierten Sicherheitsmaßnahmen finden Sie hier: Gesundheit und Sicherheit. 

Neue Expeditionen zu spannenden Destinationen

Hurtigruten Expeditions hat kürzlich Expeditions-Seereisen nach Westafrika, einschließlich der Bissagos-Inseln und der Kapverden, sowie einzigartige Reisen zur Erkundung der Kanarischen Inseln und Madeira ab 2022 vorgestellt. "Wir sehen einen enormen Nachholbedarf, mit einer wachsenden Nachfrage nach authentischen Reisen. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend verstärken wird, da wir unser globales Angebot mit noch mehr einzigartigen und nachhaltigen Erlebnissen erweitern werden", so Lassesen.

Norwgen Expedition SENJA. Foto: Hurtigruten Ørjan Bertelsen
Norwgen Expedition SENJA. Foto: Hurtigruten Ørjan Bertelsen

Seit der ersten Expeditions-Seereise im Jahr 1896 hat sich Hurtigruten Expeditions zur weltweit größten Expeditionsreederei entwickelt. Die wachsende Flotte kleinerer, nachhaltiger Expeditionskreuzfahrtschiffe führt die Gäste zu mehr als 250 Zielen in den spektakulärsten Gewässern der Erde - darunter die Antarktis, Alaska, Grönland, Island, Spitzbergen, die Britischen Inseln, Westafrika und die Galapagosinseln.

(Pressemeldung vom 24.08.2021)
Quelle: Hurtigruten GmbH | Foto: Hurtigruten GmbH
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market