Gesellschaft

Mehr als 10.000 neue Wohnungen genehmigt

05.01.2022

Senat Hansestadt HamburgHanburg, 05.01.2022 - 2021 hat Hamburg den Neubau von 10.207 Wohneinheiten genehmigt. Auch unter den schwierigen Bedingungen des Pandemie-Jahres ist damit die selbst gesetzte Zielmarke von jährlich 10.000 genehmigten Wohneinheiten noch übertroffen worden. 

Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher: „Das Hamburger ‚Bündnis für das Wohnen‘ ist ein Erfolgsmodell. Selbst unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie ist es im vergangenen Jahr gelungen, den Bau von mehr als 10.000 neuen Wohnungen zu genehmigen. Ich danke allen, die sich daran beteiligt haben. Ihre Arbeit trägt dazu bei, dass es für die Menschen in Hamburg wieder leichter wird, eine passende Wohnung zu finden. Gute und bezahlbare Wohnungen für alle Einkommensgruppen sind ein zentrales Ziel der Stadtentwicklungspolitik des Senats.“ 

Bebauung Park Mitte Altona © Markus Tollhopf
Bebauung Park Mitte Altona © Markus Tollhopf

Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen: „Für das Jahr 2021 haben wir erneut unser Ziel erreicht – und das unter deutlich erschwerten Bedingungen. So ist die Lage im Baugewerbe an vielen Stellen angespannt. Die Baustoffpreise haben massiv angezogen, für manche Materialien bestehen Rohstoffknappheit und Lieferengpässe. Die Pandemie hat obendrein zu Verzögerungen in Planungsprozessen und Zurückhaltungen bei Investoren geführt. In Hamburg sind durch den starken Wohnungsneubau der vergangenen Jahre zudem viele Flächenpotenziale bereits genutzt worden. Das führt im Schnitt zu längeren Planungs- und Genehmigungsprozessen, während viele Bauvorhaben komplexer und gleichzeitig kleinteiliger angelegt sind als in den Vorjahren. Dennoch halten wir weiterhin an unserem Ziel fest: so viele Wohnungen wie möglich auf den Weg zu bringen. Die im Bündnis vereinbarte, ambitionierte Zielmarke von 10.000 Wohnungen pro Jahr bleibt dabei die Richtschnur, zumal der hohe Bedarf unverändert besteht.“

Im Einzelnen verteilen sich die Genehmigungen wie folgt:

Bezirk / Gebiet

Genehmigte Wohneinheiten 2021

Hamburg-Mitte

1.778

Vorbehaltsgebiete

290

Altona

1.524

Eimsbüttel

1.098

Hamburg-Nord

1.980

Wandsbek

2.139

Bergedorf

528

Harburg

870

SUMME

10.207

Über die Zeit hat sich die Zahl der jährlich genehmigten Wohneinheiten wie folgt entwickelt:

Zeitraum

Genehmigte Wohneinheiten

2011

6.811

2012

8.731

2013

10.328

2014

10.957

2015

9.560

2016

12.471

2017

13.411

2018

11.243

2019

12.715

2020

10.007

2021

10.207

Gesamt (2011 bis 2021)

116.441

Die Zielzahl von 10.000 genehmigten Wohneinheiten pro Jahr gilt seit 2016. Schwankungen bei den Genehmigungszahlen sind normal, da die Projektlage von Jahr zu Jahr variiert. Hinzu kommen im Jahr 2021 die Auswirkungen der Corona-Pandemie, die vermehrte organisatorische Herausforderungen für Verwaltung und Bauherren mit sich gebracht hat. 

(Pressemeldung vom 05.01.2022)
Quelle: Senat Hansestadt Hamburg | Foto: Senat Hansestadt Hamburg
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market