Wirtschaft

Mecklenburg-Vorpommern zur Entscheidung des Unternehmens Nordex

01.03.2022

MV Ministerium für Energie, Infrastruktur und DigitalisierungSchwerin: „Die Entscheidung des Unternehmens Nordex, die Fertigung von Flügeln für Windkraftanlagen am Standort Rostock komplett einzustellen, ist ein weiterer harter Schlag für den Industriestandort Mecklenburg-Vorpommern. Die Einstellung der Produktion ist nicht nur eine Angelegenheit Mecklenburg-Vorpommerns, sondern trifft die Energiewende bundesweit. Damit gibt es kaum noch Produzenten von Windkraftanlagen in Deutschland. Das ist auch ein Rückschlag für die Umsetzung der Energiewende insgesamt und die Wertschöpfungskette in Deutschland.

Mit dem Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Dr. Robert Habeck bin ich im Kontakt. Gemeinsam werden wir alles dafür tun, die Situation für Deutschland zu verändern.
Umso wichtiger ist es jetzt, dass die Gondelproduktion mit rund 1.000 Beschäftigten in Rostock (Standort Südstadt) erhalten werden kann. Dieser Standort steht nach Angaben des Unternehmens nicht zur Disposition. Mit dem Vorstand der Nordex habe ich vereinbart, dass wir nun mit der Stadt Rostock und dem Bund darüber sprechen, wie wir die Standortbedingungen für Nordex und die Gondelproduktion verbessern können.

Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern 

(Pressemeldung vom 01.03.2022)
Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern | Foto: Staatskanzlei MV
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market