Wirtschaft

Mecklenburg-Vorpommern: Semcoglas erweitert in Neubrandenburg und Bad Sülze

16.02.2014

Neubrandenburg | Bad Sülze: Die Semcoglas Holding GmbH investiert in ihre Betriebsstätten in Bad Sülze und Neubrandenburg. „Mit der Vergrößerung des Unternehmens werden insgesamt mehr als 180 Arbeitsplätze gesichert und am Standort Neubrandenburg zehn zusätzliche Jobs geschaffen. Das ist ein klares Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe.

Die Semcoglas Glastechnik GmbH in Neubrandenburg produziert unter anderem Einscheiben- und Verbundscheibensicherheitsgläser sowie beschichtete Gläser für die Weiterverarbeitung zu Isolierglas. Aufgrund der zunehmenden Anforderungen an die Funktionalität der Schichtsysteme ist eine Weiterentwicklung der Produktionstechnik am Standort geplant. Unter anderem wird die bereits bestehende Halle um 45 Meter verlängert, eine weitere Halle gebaut sowie der Maschinenpark erweitert.

Zusätzlich ist ein glastechnisches Labor vor Ort entstanden, in dem technische Überprüfungen und Tests mit Glas und Verbrauchsmaterialien durchgeführt werden. Die Ausstattung umfasst unter anderem Klimaschränke und eine UV-Kammer, um die künstliche Bewitterung von Prüfkörpern durchzuführen. „Innovation und Technologie sind die Grundlage für wettbewerbsfähige Produkte, Dienstleistungen und erfolgreiche Unternehmen. Damit werden zukunftsorientierte Jobs in Mecklenburg-Vorpommern gesichert. Wir werden auch weiterhin die Rahmenbedingungen schaffen, damit unsere Unternehmen in Forschung und Entwicklung investieren können“, sagte Glawe.

An der Unternehmensstätte Bad Sülze werden Funktionsgläser für die Anwendung in Fenstern und Fassaden hergestellt, die der Wärmedämmung, dem Schall- oder dem Sonnenschutz von Gebäuden dienen. Nach der Erweiterung kann dann auch Dreifach-Isolierglas, das sich einer ständig nachwachsenden Nachfrage erfreut, automatisiert produziert werden. Dafür wurde die Produktionshalle von 2.715 Quadratmeter auf 4.065 Quadratmeter vergrößert sowie die Produktionsanlage für Isolierglas erneuert. Zusätzlich ist ein neues Glas-Zuschnittzentrum entstanden.

Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Investitionsvorhaben von insgesamt 19,75 Millionen Euro für beide Standorte aus dem Programm der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) mit Mitteln in Höhe von rund fünf Millionen Euro.

Die Semcoglas Holding GmbH hat ihren Sitz im niedersächsischen Westerstede und ist nach eigenen Angaben an über 20 Standorten in Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Schweden in der Glasverarbeitung tätig. (Pressemeldung vom 15.02.2014)

Quelle: WM MV Nr. 039 2014 | Foto: WM MV, Mecklenburg-Vorpommern
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market