Wirtschaft

Maritim Equity investiert in zwei Massengutfrachter

10.10.2012

Hamburg: Das zur Salomon Invest Gruppe gehörende Hamburger Unternehmen Maritim Equity investiert gemeinsam mit der Reederei Harren & Partner in die zwei Massengutfrachter MS „PABAL“ und MS „PABUR“. Die chinesische Werft Taizhou Kouan baut die modernen 76.000 tdw Panmax-Bulker – der erste wurde Anfang Oktober, der zweite wird im Dezember 2012 abgeliefert. Die beiden Frachter sind langfristig an die Intermare Transportgesellschaft mbH, ein Tochterunternehmen der Alfred C. Toepfer International G.m.b.H., Hamburg, verchartert. Darüber hinaus besitzen beide Schiffe zweimal eine Option über ein weiteres Jahr.
 
Maritim Equity voll investiert
Mit der Beteiligung an den beiden Panmax-Massengutfrachtern ist der Fonds Maritim Equity voll investiert. Die Anleger sind damit an einem diversifizierten und attraktiven Schiffsportfolio beteiligt. „Wir haben den Markt intensiv beobachtet und diverse Projekte geprüft. Bei der nun erfolgten Investition sehen wir die Interessen der Anleger in vollem Umfang berücksichtigt“, erläutert Dr. Werner Großekämper, Geschäftsführer von Maritim Equity, die Investmentphilosophie. „Mit der Möglichkeit, in die Frachter MS „PABAL“ und MS „PABUR“ jetzt zu außerordentlich attraktiven Konditionen als Co-Investment für unsere Anleger zu investieren, wurde unsere Ausdauer belohnt.“
 
Erstklassige Ausrüstung ermöglicht Zusatzeinnahmen
Die Schiffe stehen in punkto Design und Ausstattung auf einer Stufe mit den neuesten japanischen Bauten und weisen bei einem geringeren Tiefgang eine höhere Ladekapazität als der Standard Panmax auf. Sie sind damit in der Lage, eine größere Anzahl von Häfen anzulaufen. Zudem verfügen die Schiffe über die Eisklasse E1 (Eisstärke bis zu 40 cm) und können damit auch im Winter den St. Lawrence Strom und die südliche Ostsee befahren. Weitere Sonderausstattungen erlauben den Transport von Spezialladungen und ermöglichen dadurch langfristig die Realisierung von Zusatzeinnahmen.
 
Chancen im Schiffsmarkt aktuell vorhanden 
„Es ist die Kombination aus günstigem Kaufpreis, erstklassiger Ausstattung und langfristigem Chartervertrag, die dieses Investment attraktiv macht“, unterstreicht Großekämper diese Opportunität und beweist, dass auch in schwierigen Zeiten Sachwerte mit Substanz gefragte Wirtschaftsgüter sein können. Boris Boldyreff, Geschäftsführer von Maritim Equity, fügt hinzu: „Zu diesem Zeitpunkt antizyklisch zu investieren, eröffnet mittelfristig große Chancen. Man muss allerdings sehr genau prüfen, ob alle Parameter stimmen. Das ist bei diesen beiden langfristig vercharterten Neubauten der Fall.“
 
Co-Investments sorgen für Vertrauen
Maritim Equity hat sich in Höhe von 5,4 Millionen US-Dollar im Vorrang an den Schiffen beteiligt. Daneben investieren weitere institutionelle Investoren sowie die Reederei Harren & Partner. Die Beteiligungsstruktur des Co-Investments mit einem Reeder ist typisch für Maritim Equity-Fonds. „Wir investieren grundsätzlich gemeinsam mit der Reederei – so stellen wir sicher, dass alle Parteien ein hohes Interesse am erfolgreichen Betrieb des Schiffes haben“, unterstreicht Boris Boldyreff das Investitionsprinzip. „Mit diesem Ansatz sowie der Ausgestaltung unseres Anteils als Vorrangkapital stärken wir das Vertrauen der Anleger in die Assetklasse Schifffonds nachhaltig.“
 
Die Maritim Equity Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG ist ein im Jahr 2007 von Salomon Invest gegründetes Emissionshaus für innovative Beteiligungskonzepte im Schifffahrtsbereich. Die Gesellschafter und Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens bringen über 30 Jahre Erfahrung in der Schifffahrt und der Konzeption von ertragreichen Schiffsfonds mit. Die Anleger erhalten über Maritim Equity-Fonds Zugang zu einem attraktiven, diversifizierten Portfolio aus Handelsschiffen mit unterschiedlichen Größen, Segmenten, Charterern und Reedereien, die über geschlossene Fonds sonst nicht angeboten werden. (Pressemeldung vom 09.10.2012)
Quelle: Maritim Equity Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG | Foto: Maritim Equity
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market