Wirtschaft

Luxusschiff mit Eisklasse: „Crystal Endeavor“ feierlich in Stralsund getauft

26.06.2021

MV WERFTEN Wismar GmbH, MV WERFTEN Rostock GmbH, MV WERFTEN Stralsund GmbHStralsund, 26. Juni 2021 - Sie ist die erste in Deutschland gebaute Luxus-Expeditionsyacht mit Eisklasse: die 164 Meter lange „Crystal Endeavor“ für die Reederei Crystal Expedition Cruises. Am 26. Juni wurde sie bei bestem Wetter feierlich bei MV WERFTEN in Stralsund getauft. Die Zeremonie fand unter strengsten Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen auf dem Helikopterdeck des Schiffes statt. Neben Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig waren Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe, Genting Hong Kongs Group President Colin Au sowie die MV-WERFTEN-Geschäftsführer Peter Fetten und Carsten J. Haake anwesend. Mehrere Tausend Interessierte auf der ganzen Welt verfolgten die Zeremonie via Livestream auf Facebook und YouTube.

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommern, Peter Altmeier, Bundeswirtschaftsminister. Foto: MV WERFTEN
Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommern, Peter Altmeier, Bundeswirtschaftsminister. Foto: MV WERFTEN

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, sagte: „Der heutige Tag ist ein besonderer Moment der Freude für alle, die mit viel Engagement an der Realisierung der ‚Crystal Endeavor‘ mitgewirkt haben. Er steht beispielhaft für das schiffbauliche Können und das breite maritime Know-how, das wir in Deutschland haben und auch in den schwierigen Zeiten der Pandemie halten wollen. Die Bundesregierung hat Anfang Juni im Einvernehmen mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern entschieden, die Werft mit Mitteln des Wirtschaftsstabilisierungsfonds weiter zu unterstützen. Wir wollen die Kompetenzen des hochwertigen Schiffbaus weiter stärken und die Schifffahrt klimafreundlicher machen. Der Bund stellt daher für innovative Lösungen im Schiffbau viele Hunderte Millionen Euro zur Verfügung. Wir wünschen dem Schiff immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.“

Foto: MV WERFTEN
Foto: MV WERFTEN

Crystal Cruises hatte Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig als Taufpatin der „Crystal Endeavor“ bekanntgegeben. Sie wünschte dem Schiff allzeit gute Fahrt, bevor sie mit dem roten „Werftbuzzer“ den Flaschenwurf auslöste. „Die Taufe ist ein Zeichen des Neuaufbruchs für den Schiffbaustandort Deutschland“, sagte sie in ihrer Rede. „Unsere Werften sind innovativ und leistungsstark, mit hochmotivierten Fachkräften und jahrzehntelangem Know-how. MV WERFTEN hat in den vergangenen Jahren den Wandel vom Containerschiffbau über Spezialschiffbau zum Kreuzfahrtschiffbau erfolgreich vorangetrieben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben gezeigt, dass sie auch unter schwierigen Bedingungen Höchstleistungen vollbringen können, so wie auch in den letzten Monaten.“

Foto: MV WERFTEN
Foto: MV WERFTEN

„Das ist ein positives Signal, welches MV WERFTEN in Zeiten der Corona-Pandemie sendet. Es werden auch in global schwierigen Zeiten für den Schiffbau neue Schiffe zu Ende gebaut. Die Werftengruppe hat die Herausforderungen mit dem Bau einer neuen Expeditionsyacht gemeistert. Es ist ein Schmuckstück entstanden, welches das Portfolio von MV WERFTEN in besonderer Weise erweitert", sagte der stellvertretende Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern und Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe anlässlich der Taufe.

Foto: MV WERFTEN
Foto: MV WERFTEN

„Die heutige Taufe ist ein wahrer Meilenstein, denn die ‚Crystal Endeavor' ist die erste und einzige in Deutschland gebaute Expeditionsyacht der Polarklasse PC6. Das preisgekrönte Design von Crystal Cruises trifft auf hervorragende deutsche Ingenieurskunst von MV WERFTEN. Sie verfügt über die Systeme, einschließlich 100 Prozent zusätzlicher Rettungsbootkapazität, um extreme polare Bedingungen zu bewältigen", übermittelte Tan Sri Lim Kok Thay, der Vorstandsvorsitzende von Genting Hong Kong, anlässlich der Taufe. „Sie kombiniert die feinsten Merkmale des preisgekrönten ‚Crystal Experience‘ mit unübertroffenen technischen Möglichkeiten, einschließlich der höchsten installierten Leistung pro Bruttotonne auf einem Kreuzfahrtschiff – über 13 MW. Mit 20.000 US-Dollar pro Bruttotonne ist sie das luxuriöseste und teuerste Schiff, das jemals gebaut wurde, und setzt einen neuen hohen Standard im Segment für Luxuskreuzfahrten. Zudem verfügt sie mit über 100 Bruttotonnen pro Gast über das großzügigste Raumverhältnis und, was am wichtigsten ist, dem höchsten Verhältnis von Personal zu Gästen in der Branche, nämlich 1:1.“

Foto: Crystal Cruises
Foto: Crystal Cruises

Jack Anderson, Präsident und CEO von Crystal Cruises, lobte die hochmoderne technische Ausstattung, das innovative Design und die hohen Sicherheitsstandards der „Crystal Endeavor“. Er bezeichnete sie als „unvergleichliche und außergewöhnliche Expeditionsyacht made in Germany“. Und weiter: „Sie ist präzise konstruiert und wird einen neuen Standard auf dem Weltmarkt setzen."

„Wir haben bewiesen, dass wir in Stralsund Schiffe der größten Komplexität und höchsten Standards unter widrigsten Bedingungen bauen können“, stimmte Peter Fetten, CEO von MV WERFTEN, zu. „Die ‚Crystal Endeavor‘ ist ein einzigartiges Schiff, das deutsche Schiffbaukunst in der ganzen Welt repräsentieren wird. Wir möchten diesen besonderen Anlass auch nutzen, um der Bundesregierung und Landesregierung für ihr Engagement und ihre Unterstützung zu danken.“

Foto: Roger Pimenta
Foto: Roger Pimenta

Das 20.200 BRZ große Schiff ist die schnellste und mit 100 BRZ pro Gast die geräumigste und leistungsstärkste Expeditionsmegayacht der Branche. Die Klassifizierung mit Eisklasse PC6 ermöglicht es ihr, in arktischen und antarktischen Regionen zu fahren. Insgesamt stehen 100 Suiten zwischen 28 und 105 Quadratmetern mit 24-Stunden-Butler-Service für maximal 200 Passagiere zur Verfügung. Neben sechs Gourmet-Restaurants befinden sich ein Casino, ein glasüberdachtes, zweistöckiges Solarium, ein Spa, ein Fitnesscenter sowie verschiedene Lounges und Shopping-Möglichkeiten an Bord. Für Expeditionen zu Luft und zu Wasser ist das Schiff mit zwei Helikoptern, 18 Zodiacs (Schlauchbooten), 14 Kajaks sowie einem Mini-U-Boot für sechs Gäste ausgestattet.

Das Antriebssystem umfasst zwei Azipod-D-Einheiten und einen dieselelektrischen Antrieb, der speziell für eisgängige Schiffe entwickelt wurde. Eine sehr gute Manövrierfähigkeit, ein überdurchschnittlich leiser Geräuschpegel, 80 % weniger Vibrationen als der Industriestandard sowie eine hochmoderne FarSounder-1000-Sonartechnologie, die eine sichere Erkennung von Meereslebewesen und Unterwasserobjekten weit im Voraus ermöglicht, zeichnen das Schiff aus. Die dynamische Positionierungsfunktion ermöglicht es der „Crystal Endeavor“, mithilfe von GPS und den Bugstrahlern an einem Ort zu bleiben, ohne den Anker zu werfen und vermeidet so mögliche Schäden, etwa an empfindlichen Riffen. Die Expeditionsyacht kann in Häfen an Landstrom angeschlossen werden, verfügt über mehrere Wasseraufbereitungssysteme und reinigt Abgase durch ein selektives katalytisches Reduktionssystem.

Die „Crystal Endeavor“ ist das neunte Schiff der Flotte von Crystal Cruises. Die Jungfernfahrt startet am 17. Juli in Reykjavík, dem Heimathafen der Expeditionsyacht.

(Pressemeldung vom 26.06.2021)
Quelle: MV WERFTEN Stralsund GmbH | Fotos: MV WERFTEN, Roger Pimenta, Crystal Cruises
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market