Wirtschaft

Lufthansa mit Boeing 747-8: Leiser und effizienter unterwegs

19.02.2014

Lufthansa Group - Deutsche Lufthansa AG Frankfurt am Main: Leicht geschwungene Flügel, High-Tech-Flügelspitzen, gezackte Düsenaustrittskanten und der charakteristische „Buckel“ auf dem Rumpfrücken: Jeder Luftfahrt-Fan weiß, dass hier die Rede von der Boeing 747-8 ist. Auf den ersten Blick ist jedoch nicht sichtbar, dass dieses Großraumflugzeug auch eine „Königin der Lüfte“ in Sachen Lärm- und Treibstoffeffizienz ist. Denn die 747-8 wartet mit zahlreichen Innovationen auf, die das Fliegen seit Indienststellung dieses Musters bei Lufthansa am 1. Juni 2012 noch umweltverträglicher und vor allem auch leiser gestalten.

Am 7. Februar ist bereits die zehnte Maschine des neuen Typs bei Lufthansa in Frankfurt eingetroffen. Der Lärmteppich ist um 30 Prozent kleiner als der der 747-400 und liegt 15,6 Dezibel unter dem strengen Kapitel-4-Lärmgrenzwert der internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO. Die Triebwerke der Lufthansa 747-8 sind auf dem neuesten Stand der Technik:

Das „GEnx-2B67“ arbeitet nicht nur äußerst effizient, es überzeugt auch durch eine deutliche Geräuschverminderung in der Start- und Landephase und bringt den Flughafenanrainern Entlastung.

Aber damit noch nicht genug: Beim Bau des Flugzeugs kamen neue Aluminium-Legierungen und Verbundstoffe zum Einsatz, die leichter und haltbarer sind als bislang bei Flugzeugen verwendete Materialien. Die ebenfalls neu konzipierten Tragflächen mit hochmodernem Profil und den geschwungenen Tragflächenenden, den sogenannten Raked Wingtips, sorgen für aerodynamische Vorteile und damit Treibstoffeinsparungen. In Zahlen ausgedrückt: Die 747-8 ist rund 15 Prozent treibstoffeffizienter als das Vorgängermodell 747-400 und emittiert entsprechend weniger CO2. Hinsichtlich der Kombination aus Kapazität, Reichweite und Betriebskosten ist der neue Jumbo ein sehr ökonomisches Flugzeug. Aber auch die Kunden dürfen sich freuen, denn in der Kabine der 747-8 finden sich viele Neuerungen. So begrüßt Lufthansa ihre Fluggäste beispielsweise mit einer völlig neuen Business Class.

Die laufende Flottenerneuerung bei den Fluggesellschaften der Lufthansa Group führt zu stetigen Verbesserungen der Umweltverträglichkeit. Die jüngste, im September 2013 getätigte Bestellung hat ein Investitionsvolumen von 14 Milliarden Euro zu Listenpreisen und ist die größte, private Einzel-Investition in der deutschen Industriegeschichte. 59 hochmoderne Flugzeuge -

34 Boeing 777-9X und 25 Airbus A350-900 - werden die Langstreckenflotten der Lufthansa Group zukünftig ergänzen. Die neuen Flugzeuge werden bereits ab 2016 ausgeliefert. (Pressemeldung vom 19.02.2014)

Quelle: Lufthansa AG | Foto: Lufthansa AG, © Jens Görlich
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market