Wirtschaft

Lufthansa Cargo erweitert CEIV Pharma-zertifiziertes Netzwerk

22.03.2021

Lufthansa Cargo AGFrankfurt: Die im Sommer 2020 eröffneten Lufthansa Cargo Pharmazentren München und Chicago wurden jüngst CEIV Pharma-zertifiziert. Damit bietet Lufthansa Cargo neben der CEIV Pharma-Zertifizierung als Airline ein ausgezeichnetes Pharma-Netzwerk von 32 Stationen weltweit. Nach aufwändiger Prüfung belegt das CEIV Pharma-Siegel der International Air Transport Association auch Lufthansa Cargo in München und Chicago die zuverlässige Abfertigung und Lagerung von eiligen und temperaturempfindlichen Sendungen nach höchstem internationalen Standard. Besonders relevant ist dies auch für den Transport von hochsensiblen COVID-19-Impfstoffen, da diese weltweit und mit größter Verlässlichkeit transportiert werden müssen.

Lufthansa Cargo Pharmazentren in München und Chicago ergänzen weltweites CEIV Pharma-zertifiziertes Transport-Angebot

„Die neueste CEIV Pharma-Zertifizierung unserer Zentren in München und Chicago bestätigt unsere hohe Kompetenz im Umgang mit Pharma-Produkten. Mit dem Bau der beiden neuen hochmodernen Zentren konnten wir unser ausgezeichnetes Pharma-Netzwerk maßgeblich erweitern. Besonders im Hinblick auf die Corona-Pandemie sind dies zukunftsträchtige Investitionen. Unseren Kunden können wir den globalen Transport von sensiblen Corona-Impfstoffen über zwei weitere zertifizierte Center anbieten. Wir freuen uns über die offizielle Bestätigung unseres Angebots durch das CEIV Pharma-Siegel“, erklärt Thorsten Braun, Senior Director Industry Development and Product Management bei Lufthansa Cargo.

Der Lufthansa Cargo Pharma Hub München ist an dem logistisch bedeutsamen Drehkreuz einmalig. Das hochmoderne Kühlhaus wurde im August 2020 am Flughafen München eröffnet und ist dort das erste Kühlhaus mit CEIV Pharma-Zertifizierung. Auf fast 1000 Quadratmetern bietet es zwei unterschiedliche Kühlbereiche (+2 bis +8 °C und +15 bis +25 °C) sowie eine Tiefkühlzelle. Sowohl während der Lagerung als auch bei der Abfertigung kann die Temperatur von hochempfindlichen Pharma-Sendungen optimal eingehalten werden.

Lufthansa Cargo Pharmazentren in München und Chicago ergänzen weltweites CEIV Pharma-zertifiziertes Transport-Angebot

Foto: Lufthansa Cargo AG

Als zentraler Umschlagplatz für Pharma-Produkte in den USA wurde im Juni 2020 das CEIV Pharma-zertifizierte Lufthansa Cargo Pharma Center Chicago am Flughafen O‘ Hare eröffnet. Eine Tiefkühlzelle und zwei verschiedene Temperaturbereiche (+2 bis +8 °C und +15 bis +25 °C) verteilen sich hier auf ca. 750 Quadratmeter. Das hochmoderne Pharma Center bietet zudem in einem einzigartigen und temperierbaren Regallager Platz für 54 Paletten.

Bereits 2018 wurde der Lufthansa Cargo Pharma Hub Frankfurt ausgebaut. Ein Großteil der Pharma-Transporte bei Lufthansa Cargo wird über das Drehkreuz umgeschlagen. Es ist mit circa 8.800 Quadratmetern eines der weltweit ersten Kühlzentren mit CEIV Pharma-Zertifizierung.

Im Dezember 2020 hat Lufthansa Cargo das Angebot für den Transport von COVID-19-Impfstoffen erweitert. COVID-19 Temp Premium bietet spezielle Zusatzleistungen, wie eine lückenlose Überwachung, hochpriorisierten Kapazitätszugang oder 24/7-After-Sales-Support und ist damit bestens auf die Transportbedürfnisse der anspruchsvollen Pharmazeutika abgestimmt.

Lufthansa Cargo blickt auf jahrzehntelange Erfahrung im Transport von Pharma-Produkten zurück und verfügt zudem über eine CEIV Pharma-Zertifizierung als Airline. Neben 32 zertifizierten Stationen, bietet der Frachtkranich Transporte zu bis zu 200 weiteren Stationen mit Active Temp Control oder Passive Temp Support. Das Unternehmen verfügt damit über eines der größten Pharma-Netzwerke weltweit.

Mit einem Umsatz von 2,8 Milliarden Euro und einer Transportleistung von 6,5 Milliarden Frachttonnenkilometern im Jahr 2020 ist Lufthansa Cargo eines der weltweit führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 4.400 Mitarbeiter weltweit. Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-to-Airport-Geschäft. Das Streckennetz umfasst rund 300 Zielorte in über 100 Ländern, wobei sowohl Frachtflugzeuge als auch Frachtkapazitäten von Passagiermaschinen von Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings und SunExpress sowie LKW genutzt werden. Der Großteil des Cargo-Geschäftes wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen. Lufthansa Cargo richtet ihr Corporate Responsibility Engagement an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (UN) aus. Lufthansa Cargo hat sich darauf verpflichtet, fünf ausgewählte Nachhaltigkeitsziele im unternehmerischen Handeln zu verankern und bis zum Jahr 2030 einen substanziellen Beitrag zur Zielerreichung zu leisten. Lufthansa Cargo ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG und der Spezialist für das Logistikgeschäft der Lufthansa Group.

(Pressemeldung vom 22.03.2021)
Quelle: Lufthansa Cargo AG | Foto: Lufthansa Cargo AG
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market