Wirtschaft

Linde erhält Engineering-Auftrag für LNG-Anlage, die ersten LNG-Exportstation in Kanada

23.09.2014

München: Der Technologiekonzern The Linde Group hat den Zuschlag zur Erbringung von Engineering- und Beschaffungsleistungen für eine Erdgasverflüssigungsanlage (LNG-Anlage) in Kanada erhalten. Auftraggeber ist die Woodfibre LNG Limited, eine Tochtergesellschaft des Unternehmens Pacific Oil & Gas (PO&G), das auf die Erschließung von Energiequellen spezialisiert ist. Die Anlage wird über eine Kapazität von 2,1 Millionen Jahrestonnen (MTPA) verfügen und in der Nähe von Vancouver errichtet.

„Die Woodfibre-LNG-Anlage hat eine hohe strategische Bedeutung. Sie schließt die Lücke zwischen traditionellen mittelgroßen Anlagen und Großanlagen in der LNG-Industrie“, sagte Professor Dr. Aldo Belloni, Mitglied des Vorstands der Linde AG. „Bei diesem Projekt handelt es sich um die – nach Hammerfest – zweitgrößte LNG-Anlage, an der Linde bisher beteiligt war.“

In der neuen Anlage wird die Linde-eigene LIMUM®-Technologie zum Einsatz kommen – ein Verfahren, das eine sehr hohe Energieeffizienz gewährleistet. Sofern alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen, soll der Bau der Anlage planmäßig 2015 starten. Die Inbetriebnahme ist für 2017 vorgesehen.

„Die Vergabe des Engineering-Auftrags an Linde markiert einen Meilenstein für unser Projekt“, erklärte Alex Bridgen, Leiter des Woodfibre LNG-Projekts. „Wir sind auf einem guten Weg, eine der ersten LNG-Exportstationen an der kanadischen Westküste zu realisieren. Die Partnerschaft mit Linde ermöglicht uns einen sicheren, sauberen und zuverlässigen Erdgasverflüssigungsprozess.“

Die Engineering Division von Linde ist für das erweiterte Basic Engineering sowie für die Beschaffung und Lieferung wichtiger Komponenten, wie der spiralgewickelten Wärmetauscher, zuständig. Der Betrieb der Anlage wird durch die Nutzung von Ökostrom aus reiner Wasserkraft nur mit geringen Umweltbelastungen und Treibhausgasemissionen verknüpft sein.


Im Rahmen des Woodfibre LNG-Projekts ist eine Anlage zur Verflüssigung und zum Export von Erdgas an der ehemaligen Woodfibre-Zellstofffabrik geplant, etwa sieben Kilometer südwestlich von Squamish, British Columbia, Kanada. Die Anlage soll die Exportlizenz für rund 2,1 Millionen Tonnen LNG jährlich für einen Zeitraum von 25 Jahren erhalten. 
 
Verantwortlich für das Woodfibre LNG-Projekt ist die Woodfibre LNG Limited (früher Woodfibre Natural Gas Limited), ein privates kanadisches Unternehmen mit Sitz in Vancouver, Britisch-Kolumbien. Woodfibre LNG Limited ist eine Tochtergesellschaft von Pacific Oil & Gas Limited, einem Energiekonzern der RGE Group. Die RGE Group mit Sitz in Singapur hat verschiedene erstklassige Unternehmen in ihrem Portfolio, die im Bereich der rohstoffverarbeitenden Industrien tätig sind. Die RGE Group ist mit über 15 Milliarden USD bewertet und beschäftigt mehr als 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. 

(Pressemeldung vom 23.09.2014)

Quelle: Linde AG | Foto: Linde
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market