Wirtschaft

Knorr-Bremse investiert in chinesischen E-Motor-Spezialisten Bobang

02.11.2022

Knorr-Bremse AGMünchen | Shanghai: Knorr-Bremse, Weltmarktführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter weiterer Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, hat in den chinesischen E-Motor-Anbieter Bobang investiert und erhält im Gegenzug einen Unternehmensanteil von ca. 13 Prozent. Die Investition stärkt die Position von Knorr-Bremse als einer der führenden Anbieter von Brems- und Lenkungssytemen für Nutzfahrzeuge durch den Ausbau der E-Motor-Kompetenzen und baut die Wettbewerbsfähigkeit weiter aus.

  • Knorr-Bremse hat Investment- und Kooperationsvereinbarungen im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich mit dem chinesischen E-Motor-Zulieferer Shanghai Bobang Automotive Technology Co., Ltd (“Bobang”) unterzeichnet
  • Bobang wurde 2012 gegründet und erweitert nun nach seiner außerordentlichen Entwicklung auf dem chinesischen Pkw-Markt sein Produktportfolio für Nutzfahrzeuge
  • Mit dem am 19. Oktober 2022 erfolgten Closing ist Knorr-Bremse der zweitgrößte Anteilseigner von Bobang mit einer Minderheitsbeteiligung von ca. 13 Prozent und einem Sitz im Board of Directors
  • Die Partnerschaft und die gemeinsamen Entwicklungsprojekte mit Bobang werden die E-Motor-Kompetenzen von Knorr-Bremse stärken und reagieren auf das schnelle weltweite Wachstum in den Bereichen automatisierten Fahrens und Elektrifizierung

"Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft mit Bobang bekanntzugeben. Mit der Investition in Bobang verfolgen wir eine nachhaltige Entwicklung entsprechend unserer add-on M&A-Strategie. Mit dem weiteren Ausbau der E-Motor-Kompetenz reagieren wir auf die Industrietrends Automatisiertes Fahren und E-Mobilität", erklärt Bernd Spies, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse AG und verantwortlich für die Division Systeme für Nutzfahrzeuge. "Gemeinsam mit Bobang verstärken wir unsere Ressourcen für die Entwicklung neuer Produkte im Bereich der E-Mobilität, um unseren Kunden weltweit wettbewerbsfähige Lösungen anbieten zu können. Diese Investition ist auch ein exzellenter Beleg für unser langfristiges Engagement und Vertrauen in den chinesischen Markt."

Changri Ke, Vice President für Forschung und Entwicklung bei Bobang, ergänzt: "Als strategische Beteiligung und Partner freuen wir uns sehr über dieses strategische Projekt mit Knorr-Bremse. Es wird uns ermöglichen, unser E-Motor-Portfolio und damit verbundene Anwendungen weiter auszubauen. Indem wir unsere Kräfte bündeln, können wir eine leistungsstarke Kombination aus Spitzentechnologie und hervorragender Fertigungskompetenz nutzen, um Kunden in der Automobilindustrie erstklassige und zugleich erschwingliche Produkte zu liefern – nicht nur in China, sondern auf der ganzen Welt."

Die Nutzung langfristiger Geschäftsmöglichkeiten ist nur ein Baustein, wodurch Knorr-Bremse aktiv und widerstandsfähig bleibt. Die Partnerschaft zwischen Knorr-Bremse und Bobang wird beiden Unternehmen dabei helfen, ihre Aktivitäten mit Blick auf die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen weiter zu verstärken und zu beschleunigen. Gleichzeitig können die Partner ihre gemeinsamen Stärken nutzen, um die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern.

(Pressemeldung vom 27.10.2022)
Quelle: Knorr-Bremse AG | Foto: Knorr-Bremse AG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market