Wirtschaft

KfW IPEX-Bank: Zweiter Green Loan für Hapag-Lloyd AG

02.07.2021

KfW IPEX-Bank GmbHFrankfurt, 02.07.2021 - Die KfW IPEX-Bank unterstützt ihren langjährigen Kunden Hapag-Lloyd mit dem zweiten Green Loan binnen sechs Monaten – finanziert wird der Bau von sechs Großcontainerschiffen. Gemeinsam mit neun anderen Banken steuert die KfW IPEX-Bank Fremdkapital in Höhe von 852 Mio. USD bei. Dabei agiert die KfW IPEX-Bank  zusammen mit BNP Paribas als Global Coordinator und Lead Arranger des syndizierten Green Loans. 

Die Schiffe mit einer Kapazität von je rund 23.500 Standardcontainern (TEU) sollen ab 2024 ausgeliefert werden und sind mit einer Dual-Fuel-Technik ausgerüstet, so dass sie mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden können. Alle sechs Schiffe werden von der Werft Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering in Südkorea gebaut. 

„Mit der Finanzierung begleiten wir unseren langjährigen Kunden Hapag Lloyd bei der Transformation zur ‚grünen‘ Schifffahrt,“ so Andreas Ufer, Mitglied der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank. „Ein Green Loan war möglich, weil Hapag Lloyd die Kreditmittel ausschließlich für das durch klare Kriterien definierte Vorhaben einsetzt – so ermöglicht der Betrieb der Schiffe mit LNG eine deutliche Reduktion der CO2-Emissionen, was eine klare Verbesserung zum gegenwärtigen Standard ist.“ 

Lutz Diederichs, CEO von BNP Paribas Germany: „Die Förderung der ‚Netto-Null‘-Emissionsstrategie erfordert eine Mobilisierung nachhaltiger Finanzierungsinstrumente in der gesamten Wirtschaft. Der jüngste Green Loan mit Hapag-Lloyd unterstreicht einen progressiven Ansatz zur Dekarbonisierung im Schiffssektor, der bei der Reduzierung der weltweiten CO2-Emissionen eine Schlüsselrolle einnimmt.“

Mit MAN Energy Solutions als Motorenlieferant und DNV GL sind außerdem zwei Mitglieder der German Maritime Export Initiative (GeMaX) mit an Bord: Die neuen Schiffe können durch ihre kraftstoffeffizienten Dual-Fuel-Motoren von MAN nicht nur rund ein Viertel der CO2-Emissionen gegenüber herkömmlichen Antrieben einsparen. Durch den Antrieb mit Flüssigerdgas können zudem Schwefeldioxide und Feinstaub um mehr als 90 Prozent reduziert werden. Die Finanzierung läuft ab dem Zeitpunkt der Ablieferung 12 Jahre, während die Kreditfazilität von der Korea Trade Insurance Corporation (K-SURE) abgesichert wird. Die Transaktion wurde in Übereinstimmung mit den Green Loan Principles der Loan Market Association (LMA) abgeschlossen und gleichzeitig von einem unabhängigen Experten in Form einer Secondary Party Opinion des DNV verifiziert.

Mit dieser Konsortialfinanzierung ermöglichen KfW IPEX-Bank und BNP Paribas die Modernisierung der aus rund 240 betriebenen Schiffen bestehenden Flotte von Hapag Lloyd. Die Reederei hatte bereits Ende 2020 Schiffe gleicher Größe bestellt. Mit diesen beiden Transaktionen beide Banken in führenden Rollen an der Finanzierung von neun von 12 Schiffen. 

Das Thema Nachhaltigkeit erfordert in der Schifffahrt besondere Anstrengungen: Die KfW IPEX-Bank beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dem Thema „Green Shipping“, und hat bereits eine Reihe von Finanzierungen für Schiffe mit LNG- oder Hybridantrieben abgeschlossen. Die Finanzierung nachhaltiger Konzepte wie der Reduzierung von Emissionen und der Steigerung der Effizienz im Schiffsbetrieb auch durch Retrofitmaßnahmen ist zu einer festen Größe in der Schiffsfinanzierung der KfW IPEX-Bank geworden.

(Pressemeldung vom 02.07.2021)
Quelle: KfW IPEX-Bank GmbH | Foto: KfW IPEX-Bank GmbH
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market