Wirtschaft

IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH - Fabrikplanungsseminar in Hannover

19.07.2017

IPH | Institut für Integrierte Produktion Hannover GmbH Hannover: Die Grundlagen für die Neuplanung, Reorganisation und Erweiterung von Fabriken erlernen Fach- und Führungskräfte im Praxisseminar Fabrikplanung. Auf dem Programm stehen interessante Theorieteile, spannende Praxisvorträge externer Partner sowie eine praxisnahe Fallstudie. Die Veranstaltung findet am 10. und 11. Oktober 2017 im Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) statt. Anmeldungen sind bis zum 19. September 2017 möglich.
 
Fabrikplanung ist für die meisten Unternehmen keine alltägliche Aufgabe. Was es bei der Planung einer zukunftsfähigen Fabrik zu beachten gilt, lernen Fach- und Führungskräfte im Praxisseminar Fabrikplanung, das neben einem Theorieteil auch aus Praxisvorträgen und Workshops besteht.
 
Durch das Seminar leiten erfahrene Fabrikplaner des Instituts für Integrierte Produktion Hannover gGmbH (IPH) und des Instituts für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) der Leibniz Universität Hannover. Die Wissenschaftler arbeiten in ihren Forschungs- und Beratungsprojekten kontinuierlich daran, die Produktion und Logistik zu verbessern – dazu gehört unter anderem die Effizienz und Wandlungsfähigkeit von Fabriken. Im Bereich Fabrikplanung gehören das IFA und das IPH zu den führenden anwendungsorientierten Forschungseinrichtungen.
IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH - Fabrikplanungsseminar in Hannover
Foto: Theorie und Praxis: Die Seminarteilnehmer können das erworbene Wissen in einer Fallstudie direkt anwenden. (Foto: Ralf Büchler)
 
Im Seminar beantworten die Experten jene Fragen, vor denen jedes Unternehmen steht, das eine Fabrik neu planen, reorganisieren oder erweitern möchte: Wie wird ein effizienter Materialfluss realisiert? Wie groß müssen die Lager sein? Wie wird ein Layout erstellt und bewertet? In Workshops, die auf dem Theorieteil aufbauen, bearbeiten die Teilnehmer eine Fallstudie und können das erworbene Wissen sofort praktisch anwenden. Externe Referenten stellen zudem Beispielprojekte aus der Praxis vor. Zu den Gastrednern gehören unter anderem Architekten, Brandschutzexperten und Berater im Bereich Fabrikplanung.
 
Das Praxisseminar Fabrikplanung richtet sich an Fach- und Führungskräfte produzierender Unternehmen, die sich zum Thema Fabrikplanung einen ersten Überblick verschaffen wollen oder bereits konkret darüber nachdenken, eine neue Fabrik zu bauen, ihre bestehende Produktionsstätte zu reorganisieren oder zu erweitern. Vorerfahrung im Bereich der Fabrikplanung ist nicht notwendig.
 
Stattfinden wird das Seminar am 10. und 11. Oktober 2017 von 9 bis 18 Uhr am Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH), An der Universität 2, 30823 Garbsen. Die Teilnahmegebühr beträgt 1.050 Euro pro Person inklusive Tagungsunterlagen und Verpflegung.
 
Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen zu den Inhalten und zur Durchführung des Seminars sind unter www.praxisseminar-fabrikplanung.de zu finden. Anmeldeschluss ist der 19. September 2017, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. (Pressemeldung vom 18.07.2017)
Quelle: IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gemeinnützige GmbH | Foto: IPH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market