Wirtschaft

Intercal Wärmetechnik: Neue Öl-Brennwert-Unit ECOHEAT ÖL SC von Intercal Wärmetechnik

11.03.2014

Lage: Optimale Ausnutzung der zugeführten Energie auf kleinem Raum bei gleichzeitig maximaler Ressourcenschonung. Mit diesen und weiteren schlagkräftigen Argumenten überzeugt der neue Öl-Brennwertkessel des traditionsreichen Heizgeräteherstellers Intercal. Ab sofort beliefert Intercal den Fachhandel mit der neuen Öl-Brennwert-Unit ECOHEAT Öl SC.
Intercal Vertriebsleiter Norbert Gauland zeigt sich zur Markteinführung des Gerätes sehr zuversichtlich: „Dank der effektiven Technik ist es uns gelungen, Öl hocheffizient in Wärme umzuwandeln. Auf diese Weise schonen wir wertvolle Ressourcen und minimieren gleichzeitig den Ausstoß von klimaschädlichen Emissionen. Damit sind die Betreiber des ECOHEAT Öl SC auch im Hinblick auf die novellierte Energieeinsparverordnung bestens aufgestellt.“

Aus diesem Grund ist der neue Öl Brennwert Kessel vor allem auch für Hausbesitzer eine gute Lösung, die ihre alte und kostspielige Ölheizung aus Effizienzgründen modernisieren müssen.


Neuentwicklung und bewährte Technik
Der neue ECOHEAT Öl SC wird künftig parallel zu dem bereits bewährten Öl-Brennwertprogramm von Intercal in den Leistungsgrößen 18, 22 und 26 KW vertrieben.
Intercal bietet das neue Gerät ab Werk als Unit, mit dem integrierten, voreingestellen Raketenbrenner der Muttergesellschaft MHG Heiztechnik an.

Optional kann das betriebssichere Intercal-Kesselgrundschaltfeld des Monoblock-Stahl-Brennwertkessels mit diversen digitalen Theta-Regelungen aus dem Intercal-Zubehörprogramm ergänzt werden. Auch der Einsatz verschiedener Hydraulikgruppen mit Hocheffizienzpumpen ist vorgesehen.

Damit erfüllt das Gerät bereits schon heute alle Anforderungen, die die Novelle der Energieeinsparverordnung (ENEV) für Neubauten ab 2015 vorgibt.

Kompakte Bauweise, wartungsfreundlich und hoher Wirkungsgrad
Neben der hohen Effizienz zeichnet sich der ECOHEAT Öl SC Ölbrennwertkessel zudem durch seine Wartungsfreundlichkeit und leichte Bedienbarkeit aus. Wartung und Bedienung sind von der Vorderseite des Kessels leicht möglich. Durch die Führung der Kessel-Hydraulik- und Abgas-Anschlüsse nach oben durch die Kesselverkleidung kann das Gerät bis auf wenige Zentimeter an die Wand gestellt werden. Auch die Seitenabstände können minimiert werden. Die kompakte Bauweise mit einer Breite von nur 560 und einer Tiefe von 830 Millimetern erleichtern die Installation. Die Höhe von 1100 Millimeter beinhaltet bereits den zum Serienumfang gehörigen Kesselsockel. (Pressemeldung vom 11.03.2014)

Quelle: Intercal Wärmetechnik GmbH | Foto: Intercal Wärmetechnik
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market