Wirtschaft

IBC SOLAR: Solarpark Sukow in MV fertiggestellt

05.09.2011

Bad Staffelstein | Sukow: Volker Schlotmann, Minister für Verkehr, Bau und Landesentwicklung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, und Udo Möhrstedt, Vorstandsvorsitzender der IBC SOLAR AG, haben heute gemeinsam das letzte Modul des Solarparks in Sukow installiert.
 
Das Photovoltaikprojekt nahe der Landeshauptstadt Schwerin erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von etwa 31 Hektar. In den nächsten Wochen erfolgt die Verlegung der Netzanschlusskabel, die den Solarpark ans öffentliche Netz anbinden. Voraussichtlich ab Ende September wird der Solarpark jährlich circa 10,5 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Solarstrom erzeugen. Damit können umgerechnet 3.683 Haushalte mit Elektrizität versorgt und jährlich rund 6.100 Tonnen klimaschädliches CO2 eingespart werden.
 
Der Solarpark entsteht auf einem ehemaligen Deponiegelände in Sukow sowie entlang der Eisenbahnlinie von Schwerin nach Crivitz. IBC SOLAR übernimmt als Generalauftragnehmer Planung, Lieferung sowie den Bau des Kraftwerks. Die Standortakquisition sowie die Projektentwicklung erfolgte durch die Solarfondsabteilung von IBC SOLAR. Die Betreibergesellschaft wird ihren Sitz in Sukow haben; somit kommen alle künftigen Gewerbesteuereinnahmen der Gemeinde Sukow zugute. 
 
Die Installationsarbeiten begannen im Mai 2011. Nach der Montage der Module erfolgen nun die Anschlussarbeiten. Anwohner der Gemeinde Sukow und Umgebung können künftig Anteile an einem Teil des Solarparks erwerben und so ab einer Mindesteinlage von 5.000 Euro in erneuerbare Energien investieren. IBC SOLAR wird mit der Vermarktung des Solarfonds voraussichtlich Anfang 2012 beginnen. 
 
Verkehrsminister Volker Schlotmann erklärte: „Die erneuerbaren Energien sind eine große Chance für Mecklenburg-Vorpommern. Mit Projekten dieser Art können wir den Ausbau einer dezentralen und erneuerbaren Energieversorgung konsequent vorantreiben. So können die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern direkt vom Ausbau der erneuerbaren Energien profitieren.“
 
Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender von IBC SOLAR, ergänzte: „IBC SOLAR hat in Mecklenburg-Vorpommern bereits drei Solarparks ans Netz gebracht. Mit dem Solarpark in Sukow entsteht nun ein weiteres Projekt, das zur Energiewende beiträgt. Indem wir den Park als Bürgersolarkraftwerk vermarkten, geben wir Einwohnern aus der Region die Möglichkeit, in Solarenenergie zu investieren und selbst zu einer nachhaltigen Stromversorgung beizutragen.“
 
Im Jahr 2010 wurden in Mecklenburg-Vorpommern 4.100 Millionen Kilowattstunden Strom aus erneuerbaren Energieträgern erzeugt, acht Prozent mehr als 2009. Damit hatten regenerative Energien einen Anteil von 46 Prozent an der Stromproduktion. "Diesen Anteil wollen wir in den nächsten Jahren deutlich steigern", so Schlotmann. Der Strom aus erneuerbaren Energiequellen wird vor allem durch Windkraft und Biomasse, aber auch Fotovoltaik, erzeugt. Fotovoltaik-Anlagen haben 2010 rund 113 Millionen Kilowattstunden Strom ins Netz eingespeist. Ihr Anteil an der Ökostromerzeugung konnte auf 2,7 Prozent verdoppelt werden.  (Pressemeldung vom 2.09.2011)
Quelle: IBC SOLAR | Foto: IBC SOLAR
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market