Wirtschaft

Historie des ersten von der Windreich AG initiierten 400 MW-Offshore-Windparks Global Tech I

05.02.2012

Windreich GmbH Wolfsschlugen:Historie des ersten von der Windreich AG initiierten 400 MW-Offshore-Windparks Global Tech I:
  • 2001 Einreichung der Baugenehmigungsunterlagen und Flächensicherung.
     
  • 2002 Antragskonferenz beim Bundesamt für Seeschiffahrt und Hydrographie.
     
  • 2004  Zusammen mit der BARD Holding beginnt die Sicherung der Kabeltrasse bis zur Stadt Diele
    (880 Grundstücke).
     
  • 2006 Erteilung der BSH-Genehmigung mit Tripod-Fundamenten.
     
  • 2006 Durch das Infrastruktur-Beschleunigungsgesetz muss der Stromnetzbetreiber die Kosten für den 
    Stromnetzanschluss tragen.
     
  • Mai 2008  Windreich-Chef Dipl.- Wirt.- Ing. (FH) Willi Balz bestellt die Kanzlei Boehm Bezing,
    Sieger & Cie, Stuttgart, zum Financial Advisor.
     
  • Juli 2008  Die Windreich AG übernimmt 50 % der GT I GmbH-Anteile und die Komplettverantwortung für GT I.
     
  • August 2008    Windreich-Chef Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz nimmt die Verhandlungen mit der Südhessischen
    Energie AG (HSE Darmstadt) auf.
     
  • September 2008     Windreich beauftragt Ralf Skowronnek (Head of engineering and renewable energy team)
    der Marsh GmbH) mit der Erstellung des Versicherungskonzepts.
    Beginn der Verhandlung mit den Stadtwerken München (SWM).
     
  • Oktober 2008      Beginn der Verhandlungen mit der Familie Meltl (Ex Bavaria Yachtbau).
     
  • November 2008      Beginn der Verhandlungen mit der Elektrizitätsgesellschaft Laufenberg (EGL).
    Willi Balz entscheidet sich für 5-MW-Windkraftanlagen von AREVA.
     
  • Dezember 2008    Beteiligungen von HSE, Meltl und SWM über insgesamt 240 MW an der GT I GmbH.
     
  • März 2009    Unterschrift des MoU zwischen Willi Balz und Anne Lauvergeon von AREVA.
     
  • Sommer 2009 Aufnahme der Gespräche mit Brüssel zwecks Fördermitteln durch den stv. Vorstandsvorsitzenden der Windreich AG Dr. Walter Döring.
     
  • Herbst 2009    Beginn und Intensivierung der Gespräche mit KfW, EIB, PWC durch Dr. Walter Döring.
     
  • Dezember 2009    Die Elektrizitäts-Gesellschaft Laufenburg beteiligt sich mit 100 MW am Global Tech I. 
    EU-Bezuschussung gegen eine Bürgschaft durch die Windreich AG.
     
  • März 2010    Vertrag zur Lieferung des Umspannwerkes.
     
  • Frühjahr/    Gespräche in Berlin bei Umwelt- und Wirtschaftsministerium bzgl. Förderungen und Bürgschaften.

    Sommer 2010

  • Mai 2010    Unbedingte Netzanschlusszusage durch die heutige Tennet TSO GmbH.
     
  • September 2010    Unterzeichnung Errichtungsvertrag mit Hochtief.
     
  • Januar 2011    Unterzeichnung Turbinenliefervertrag mit AREVA.
     
  • Juni 2011    Vertragsunterzeichnung zur windparkinternen Verkabelung mit der NSW GmbH und Global Marine
    Systems Ltd.
     
  • Oktober 2011         Die Windreich AG erreicht mit dem Financial Close einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zum 
    Erfolg von GT I.
     
  • 18. Januar 2012    Die involvierten Banken feiern den Financial Close als großen Erfolg mit einem Closing Dinner.
     
  • 25. Januar 2012    PFI zeichnet Global Tech I als „Wind Deal oft he Year“ aus.
 (Pressemeldung vom 30.02.2012)
Quelle: Windreich AG | Foto: Windreich AG
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market