Wirtschaft

HAW - Philips: Studenten klären Hamburg über die Zukunft des Lichts auf

18.01.2012

Philips GmbH Hamburg: In einem Kooperationsprojekt mit den Unternehmen Philips und Ströer Out-of-Home Media AG entwickelten Studierende des Bachelor-Studiengangs Marketing der HAW Hamburg zahlreiche Plakate für die neue Lichttechnologie OLED (Organische Leuchtdioden). In einer Jury-Entscheidung wurde das Siegerplakat ausgewählt, das jetzt an 250 Hamburger City Lights des Außenwerbers Ströer zu sehen ist. Die Studierenden haben den innovativen technologischen Aspekt dabei mit der Relevanz von Licht für den Menschen visuell umgesetzt. Es galt, Interesse und Aufmerksamkeit für diese neue Technologie und das Thema Licht zu wecken.
 
In den vergangenen Tagen haben die Studierenden außerdem knapp 160 Passanten zu dem Plakat befragt, die Ergebnisse zeigen eine beachtliche Wirkung: Ein Drittel der Befragten konnte sich an das Plakat erinnern, 60 Prozent erinnerten den Slogan „Next Generation“ und 64 Prozent den Link, der zu einer Webseite mit Produktanwendungen dieser neuen Technologie führt. Besonders bemerkenswert ist, dass knapp 80 Prozent der Befragten das Plakat gefällt, 63 Prozent bewerten es als auffällig und innovativ und 55 Prozent der Befragten sagen, es mache neugierig.
 
Prof. Dr. Werner Beba, Marketing-Professor an der HAW Hamburg und verantwortlich für das Studierenden-Projekt: „Mit dem Kooperations-Projekt wollen wir den Studierenden eine Umsetzung ihres erlernten Wissens, den Transfer in einen angewandten Bereich der Marketing-Kommunikation ermöglichen. Wir wollten ihr kreatives Potential nutzen, um auf eine komplexe Technologie aufmerksam zu machen. Dabei bestand die kreative Herausforderung darin, die komplexe und bisher wenig bekannte Technologie OLED visuell umzusetzen. Zudem ist es außergewöhnlich, dass ein Projekt von Studierenden eine derart starke Außenwirkung in der Öffentlichkeit erlangt.“
 
HAW Hamburg und Philips Deutschland sind ebenfalls Projektpartner bei „Greenovation – Die Hamburger Initiative für Stadteffizienz“.
 
Was sind OLEDs? OLEDs sind 1,8 Millimeter dünne Lichtquellen, die ihr Licht diffus über die gesamte Fläche abgeben. Da sie im Gegensatz zu herkömmlichen Punktlichtquellen nicht blenden und weniger harte Schatten bilden, sind sie sehr angenehm für den Nutzer. OLEDs bieten aufgrund dieser Eigenschaften und der Qualität ihres Lichtes Architekten und Produktdesignern neue Möglichkeiten im Leuchten-Design sowie in der Innenraumgestaltung. Philips vermarktet die OLED-Technologie unter dem Produktnamen Lumiblade. (Pressemeldung vom 17.01.2012)
Quelle: Philips Deutschland GmbH,HAW-Hamburg| Foto: Philips
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market