Gesellschaft

Hamburger Senat verabschiedet neue Parkgebührenordnung

08.06.2021

Senat Hansestadt HamburgHamburg: Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg hat heute eine neue Parkgebührenordnung beschlossen, die ab dem 15.Juni 2021 in Kraft tritt. Ziel der neuen Gebührenordnung ist es, die bestehenden Parkplätze effektiv und effizient zwischen Bewohnerinnen und Bewohnern, Besucherinnen und Besuchern sowie Kundinnen und Kunden aufzuteilen. Auch soll der Parkplatzsuchverkehr reduziert werden, um Nerven und Umwelt gleichermaßen zu schonen. Zu guter Letzt ist auch eine sinnvolle Nutzung des begrenzten öffentlichen Raums und eine effektive Bewirtschaftung von Parkflächen notwendig. Dadurch soll auch die nachhaltige Mobilität in Hamburg gestärkt werden.
 
Vor diesem Hintergrund ergeben sich folgende Änderungen bei den Parkgebühren.
 

  1. Anpassung in der Gebührenzone II auf 2,50 Euro pro Stunde (Vorher: 2,00 Euro)
  2. Anpassung der Bewohnerparkausweise auf 4,17 Euro pro Monat, bzw. 50 Euro im Jahr (vorher 30 Euro). Bei einer Beantragung des Besucherparkausweises online reduziert sich der Jahrespreis um 5 Euro auf 45 Euro.
  3. Einführung einer Gebühr für Besucherparkausweis von 2,50 Euro am Tag
  4. Durch die Einführung der Gebühr für Besucherparkausweise soll die flächendeckende dauerhafte Belegung des öffentlichen Parkraums in Bewohnerparkgebieten vermieden werden.

Zudem führt der Senat mit der neuen Parkgebührenordnung eine gebietsbezogene Pauschalgebühr für lokale Carsharing-Anbieter in Höhe von 180 Euro pro Jahr und Fahrzeug ein. Mit diesen günstigen Konditionen, die nur für einen bestimmten Bereich gelten, sollen Sharing-Mobilitätsangebote als wesentlicher Baustein hin zur Mobilitätswende gefördert, der Parkdruck reduziert und die Aufenthaltsqualität erhöht werden. Die gebietsbezogene Pauschalgebühr ist dabei als Ergänzung zur bereits vorhandenen stadtweiten Pauschalgebühr für free-floating Carsharing Anbieter gedacht. Diese liegt nach wie vor bei 900 Euro. 

Senat Hansestadt Hamburg - Behörde für Behörde für Verkehr und Mobilitätswende

(Pressemeldung vom 08.06.2021)
Quelle: Senat Hansestadt Hamburg, Behörde für Behörde für Verkehr und Mobilitätswende | Foto: hamburg.de GmbH & Co. KG
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market