Wirtschaft

Hamburg Süd PMA Fresh Summit 2017: Frische Früchte für die USA - Saisonaler Dienst startet

19.10.2017

Hamburg Süd | Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG Hamburg: Die Hamburg Süd startet pünktlich zum Beginn der Hauptsaison für Mangos und Trauben in Südamerika eine wöchentliche Direktverbindung vom peruanischen Hafen Paita nach Philadelphia. Mit einer Transitzeit von neun Tagen bietet der Dienst Exporteuren in Peru und Importeuren in den USA ein Premiumprodukt, das exakt auf die sensible Ladung zugeschnitten ist.
 
„Die USA sind einer der größten Mango-Importeure der Welt“, erklärt Frank Smet, Mitglied der Geschäftsführung der Hamburg Süd, und ergänzt: „Mit einer schnellen Transitzeit und State-of-the-Art-Reefer-Equipment bietet die Hamburg Süd ihren Kunden ein maßgeschneidertes Best-in-Class-Produkt für die starke Nachfrage nach diesen Früchten im US-Markt.“ Über den Hamburg Süd-Transhipment Hub Cartagena sind darüber hinaus Verbindungen zur US-Golfküste, zu weiteren Häfen der Nordamerika Ostküste sowie nach Europa möglich.
 
Zu allen Fragen rund um den Transport von temperaturempfindlicher Ladung können sich Besucher des PMA Fresh Summit vom 19. bis zum 21. Oktober in New Orleans auf dem Messestand der Hamburg Süd (Halle B/Stand 1109) informieren.
 
Weitere Informationen zu dem saisonalen Dienst von Peru (Paita) an die US-Ostküste finden Sie auf der Hamburg Süd Linienwebsite.
 
 
Der aktuelle Reefer-Guide der Hamburg Süd sowie weitere Informationen rund um das Thema Kühltransporte finden sich unter: www.hamburgsud-line.com/reefer
 
Die Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft KG – kurz Hamburg Süd – gehört zu den zehn größten Containerreedereien weltweit. Mit 116 Containerschiffen, einer Stellplatzkapazität von rund 600.000 TEU und rund 50 Liniendiensten sorgen etwa 6.300 Mitarbeiter in 250 Büros über den Globus verteilt dafür, dass Kunden individuell auf sie zugeschnittene Logistiklösungen erhalten. Der Transport von Frischeprodukten ist eine Kernkompetenz der Reedereigruppe. Die Hamburg Süd zählt zu den Top-5-Reefer-Container-Carriern und gehört zu den Marktführern in den Nord-Süd-Verkehren. Seit Ende 2014 ist sie zudem in den Ost-West-Verkehren aktiv. Die im Jahr 1871 gegründete Reederei ist mit ihrer brasilianischen Tochtergesellschaft Aliança und unter der Marke CCNI (Compañía Chilena de Navegación Interoceánica) als Qualitäts-Carrier global präsent. In der Trampschifffahrt ist die Reederei mit Massengutschiffen und Produktentankern unter den Namen Rudolf A. Oetker (RAO), Furness Withy Chartering und Aliança Bulk (Aliabulk) vertreten. Neben einem hohen Qualitätsanspruch gehört nachhaltiges Handeln zur Unternehmensphilosophie der Hamburg Süd. (Pressemeldung vom 19.10.2017)
Quelle: Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrt-Gesellschaft KG | Foto: Hamburg Süd
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market