Wirtschaft

Hamburg Süd: Erster Anlauf eines Santa-Schiffes in Hamburg

15.10.2011

Hamburg Süd | Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG Hamburg: Am Sonntag, den 16. Oktober 2011, wird mit der „Santa Catarina“ das erste Hamburg Süd-Containerschiff der neuen „Santa“-Klasse den Hamburger Hafen anlaufen. In den Abendstunden wird sie am Burchardkai festmachen und am späten Montagabend wieder auslaufen. Sie verfügt über eine Stellplatzkapazität von 7.100 TEU und ist mit 1.600 Kühlcontaineranschlüssen ausgerüstet. Damit gehört die „Santa Catarina“ zu den größten Schiffen, die je für die Hamburg Süd gebaut wurden.
 
Als erstes Schiff dieser Serie lieferte Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering Co. Ltd. (DSME) in Korea im Oktober 2010 die „Santa Clara“ ab. Im März 2011 wurde dann die „Santa Catarina“ als drittes Schiff der „Santa“-Klasse in Dienst gestellt. Bis heute sind insgesamt sieben „Santa“-Schiffe abgeliefert worden, von denen sechs zurzeit im Dienst zwischen Asien und Südafrika/Südamerika Ostküste eingesetzt werden. Die „Santa Catarina“ ist das erste Schiff dieser Serie, das in den Dienst zwischen Europa und der Südamerika Ostküste eingefädelt wurde und jetzt erstmals Hamburg anläuft.
 
Die Schwesterschiffe acht bis zehn werden bis Sommer 2012 zur Ablieferung kommen. Sie alle zeichnen sich durch eine hohe Reeferkapazität und ein spezielles Design aus, das trotz der Schiffsgröße auch einen Einsatz in den zum Teil im Tiefgang beschränkten Häfen Südamerikas erlaubt.
 
 
Technische Daten der „Santa Catarina“:
 
  • Tragfähigkeit: 93.430 tdw
  • Containerkapazität: 7.100 TEU
  • Kühlcontaineranschlüsse: 1.600
  • Länge über alles: 299,9 m
  • Länge zwischen den Loten: 286,8 m
  • Breite: 42,8 m
  • Tiefgang: max. 13,5 m
  • Geschwindigkeit: 22,2 kn
  • Hauptmaschinenleistung: 45.760 kW
 
(Pressemeldung vom 14.10.2011)
Quelle: Hamburg Süd
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market