Wirtschaft

Hamburg: Gründung eines Deutsch-Chilenischen Wirtschaftsrates

09.11.2022

Senat Hansestadt HamburgHamburg: Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher empfängt am 9. November 2022 Vertreterinnen und Vertreter des chilenischen Industrieverbundes SOFOFA sowie des BDI im Hamburger Rathaus. Hier wird im Beisein des Ersten Bürgermeisters ein MoU zur Gründung eines Deutsch-Chilenischen Wirtschaftsrats (Chile-Germany Business Council) unterzeichnet.
 
Hamburg ist für Lateinamerika traditionell das Tor zu Europa und besitzt eine herausragende Lateinamerika-Kompetenz, die nicht zuletzt auf jahrhundertelangen Handelsbeziehungen beruht. Hier landen immer noch die Bananen aus Ecuador und Costa Rica an oder das Kupfer aus Chile und werden vom Hamburger Hafen aus nach ganz Europa weiterverteilt. Diese traditionellen Beziehungen bestehen weiterhin, müssen aber ergänzt werden durch Aktivitäten Hamburger Firmen in zukunftsträchtigen Sektoren, z. B. im Bereich der erneuerbaren Energien. Hamburg begrüßt daher die Gründung des deutsch-chilenischen Wirtschaftsrates ausdrücklich.
 
Die 1883 gegründete Sociedad de Fomento Fabril (Gesellschaft für industrielle Entwicklung, kurz SOFOFA) hat das Ziel, die Industrie Chiles zu fördern. Der Verband setzt sich für die ständige technologische Modernisierung der nationalen Industrie und die Umsetzung von Standards für größere wirtschaftliche Effizienz in der Verwaltung und im Betrieb der Unternehmen ein. Weitere Themen sind die Förderung der beruflichen Ausbildung, der Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility.

Der Industrieverband SOFOFA möchte nun mit seinem deutschen Pendant, dem BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.), einen deutsch-chilenischen Wirtschaftsrat einrichten. Ähnliche Wirtschaftsplattformen unterhält SOFOFA bereits mit Spanien, den USA und einigen asiatischen Ländern. Als Bereiche der Zusammenarbeit wurden u.a. die Bereiche Erneuerbare Energien und grüner Wasserstoff, Nachhaltigkeit der Lieferketten und Kreislaufwirtschaft sowie Transport und Logistik identifiziert.
 
Die Deutsch-Chilenische Auslandshandelskammer wird das MoU als Kooperationspartner mit unterzeichnen.

 

Senat Hansestadt Hamburg

(Pressemeldung vom 09.11.2022)
Quelle: Senat Hansestadt Hamburg | hamburg.de GmbH & Co. KG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market