Wirtschaft

Gut für Rostock: OstseeSparkasse und neue leben setzen Reform der Lebensversicherung kundenfreundlich um

09.12.2014

Rostock | Hamburg: Verbraucherschützer bemühen sich seit Jahren um eine Senkung der Ab-schlussprovisionen für Altersvorsorgeverträge. Mit dem im Sommer beschlossenen Lebensversicherungs-Reformgesetz (LVRG) hat der Gesetzgeber unter anderem eine richtungsweisende Reform der Provisionsgestaltung beabsichtigt. Die OstseeSparkasse Rostock hat mit ihrem Vorsorgepartner, der neue le-ben Lebensversicherung AG, eine schnelle und verantwortungsvolle Umset-zung im Interesse ihrer gemeinsamen Kunden vereinbart.

„Als regional verankertes Kreditinstitut tragen wir eine besondere Verantwortung für unsere Kundinnen und Kunden“, so Frank Berg, Vorstandsvorsitzender der OstseeSparkasse Rostock. „Wir legen großen Wert auf eine langfristige vertrauens-volle Beratung und nicht auf den schnellen Ertrag. Aus diesem Grund setzen wir einen der Leitgedanken des LVRG, die deutliche Senkung von Einmalprovisionen für die Vermittlung von Altersvorsorgeverträgen, als Vorreiter ab Januar 2015 um. Damit unterstreichen wir unser ureigenes Interesse, der Bevölkerung in dieser Region bei der Planung eines finanziell unbeschwerten Ruhestands zu helfen.“

Von der Neuregelung, die die OstseeSparkasse mit der neuen leben vereinbart hat, profitieren die gemeinsamen Kunden. Denn künftig werden die Kosten eines über die Sparkasse abgeschlossenen Vorsorgevertrages zum Vorteil des Kunden gleichmäßi-ger, das heißt zu wesentlichen Teilen über die gesamte Laufzeit verteilt. Dadurch fließen bereits von Beginn an erheblich größere Anteile der Beiträge in den Aufbau einer privaten zusätzlichen Altersvorsorge unserer Kunden.

Sebastian Greif, Vorstand der neuen leben, ergänzt: „Das halten wir aus Kundensicht für den absolut richtigen Weg. Vor dem Hintergrund des absehbar sinkenden Versorgungsniveaus der gesetzlichen Rentenversicherung und der aktuell niedrigen Zinsen ist es mehr denn je erforderlich, möglichst frühzeitig mit dem Aufbau einer privaten Altersvorsorge zu beginnen.“ Darin sind sich alle Experten einig.

Bereits mit geringen Beträgen können auch Kunden mit niedrigerem Einkommen über Jahre hinweg die zu erwartende Versorgungslücke im Alter schließen. „Diese Erkenntnis haben bereits sehr viele Menschen gewonnen, handeln jedoch noch nicht entsprechend“, so Frank Berg und Sebastian Greif übereinstimmend.

Zur neue leben Unternehmensgruppe gehören die neue leben Holding AG, die neue leben Lebensversicherung AG, die neue leben Unfallversicherung AG, die neue leben Pensionskasse AG und die neue leben Pensionsverwaltung AG. Aktionäre der Gesellschaft neue leben Holding AG sind Talanx AG sowie die nachfolgend aufgeführten Gesellschaften: Haspa Finanzholding, Die Sparkasse Bremen AG und Mittelbrandenburgische Sparkasse. Die neue leben Gruppe realisiert ihre Umsätze über Sparkassen und ausgesuchte Versicherungsmakler im gesamten Bundesgebiet. Sie ist als Vorsorgespezialist bekannt für ihre Innovationsstärke sowie überdurchschnittliche Serviceleistungen und Qualitätsstandards bei einer in Deutschland marktführend niedrigen Verwaltungskostenquote (Quelle: GDV-Broschüre „Lebensversicherung in Zahlen“, map-report 840-841). Höchste Bewertungen und Auszeichnungen bestätigen regelmäßig die exzellente Aufstellung des Unternehmens. (Pressemeldung vom 09.12.2014) 

Quelle: neue leben Lebensversicherung AG, OSPA | Foto: neue leben Lebensversicherung
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market