Wirtschaft

Getac Technology - Zukunftsszenario Instandhaltung per Roboter in der Chemieindustrie

18.08.2022

Getac Technology GmbHDüsseldorf: Inspektionsaufgaben in kritischen Bereichen von einem autonomen Roboter durchführen zu lassen – diese Aufgabe führt Evonik, ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie,  in einem Innovation Project mit drei Partnerunternehmen in einer firmeneigenen Chemieanlage durch.  Dabei vertraut Evonik für die Steuerung des Roboters und das Einlernen von Missionen für die automatisierten Inspektionsrouten auf das ATEX Tablet vom Typ F110 von Getac. Vor allem die hohe Leistung und die Robustheit des Getac F110-EX Tablets überzeugten im Vergleich zu anderen rugged Computer-Alternativen während der Evaluierung. Zudem waren die schnelle Reaktion und die Flexibilität von Getac bei der Integration der Lösung weitere Faktoren um eine optimale Arbeitsumgebung für den PoC zu schaffen. Die Software des Roboters stammt von Energy Robotics, der Roboter kommt von Boston Dynamics.
 
Ziel des Projekts ist, die Praxistauglichkeit dieser Roboter-Lösung für den Einsatz in der Chemie-Industrie für Evonik zu evaluieren. Die Aufgaben des Roboters sind dabei in erster Linie das automatisierte Erfassen von Daten auf Inspektionsrouten, die er selbstständig zurücklegt. Dazu zählen auch Sicherheitsinspektionen, die sich nicht oder nur mit großem Aufwand in ein Fernwartungskonzept einbinden lassen. So kann der Anwender die Inspektionsintervalle verlängern sowie die Zuverlässigkeit der Inspektionen durch Gewinnung objektiver Daten verbessern.
 
Das Getac Tablet spielt in diesem Projekt eine entscheidende Rolle. Es dient als Interface zwischen dem Roboter sowie dessen Steuerungssoftware und dem Menschen. Zur Steuerung und Kontrolle in der Anlage greift der Anwender über das F110 auf die Software zu. Für schnelle Eingriffe während des Einsatzes dient zusätzlich ein Controller.
 
 
Thorsten Schimpf, Prozess-Experte bei Evonik, erkärt: „Der Roboter erhält seine Mission durch das Getac F110 und kann dann in den entsprechenden autonomen Missionen, wie zum Beispiel im Tanklager, auch darüber gesteuert werden.  Der Roboter ist mit Sensoren sowie Infrarot- und optischen Kameras ausgestattet; er bewegt sich zu bestimmten Punkten in dem Gelände und macht Fotos von Anzeigen oder nimmt Daten auf. Für die Bedienung und Überwachung benötigen wir einen portablen Computer, der ausreichend Leistung hat, um ein Video darzustellen und in Echtzeit wiederzugeben.“
 
Während der Inspektionsrundgänge erfasst der Roboter Daten von Anzeigen optisch oder Temperaturen beziehungsweise Leckagen mittels der Infrarot-Kamera und überträgt diese zur Auswertung.
Die Anforderungen an das Tablet sind hoch: Es muss robust und  ATEX-zertifiziert sein, es soll im Freien unter allen Umgebungsbedingungen gut ablesbar und voll funktionsfähig bleiben, ob bei Hitze, Kälte oder auch bei Regen. Als Betriebssystem ist Windows erforderlich, das Gerät muss große Datenmengen erfassen und verarbeiten können. Die Konnektivität und Leistung spielen wegen der Echtzeitanwendungen ebenfalls eine sehr große Rolle, damit die Videoübertragung flüssig auf dem Tablet dargestellt wird. Außerdem war ein LTE-Anschluss erforderlich, da es im Tanklager kein WLAN gibt. Nicht zuletzt muss die Verbindung zum Controller via Bluetooth gewährleistet sein. Mit dem passenden Getac Tragegurt lässt sich das F110 bequem vor dem Körper tragen, der Anwender hat so beide Hände frei, um gleichzeitig auch den Controller bedienen zu können.
 
Thorsten Schimpf weiter: „Evonik hat Getac nicht nur als gute Lösung erkannt, sondern Getac hat auch sofort auf unsere Anfrage reagiert, konnte schnell helfen und die richtige Lösung anbieten. Das F110 ist äußerst zuverlässig und ausfallsicher, es funktioniert einwandfrei und erfüllt unsere durchaus sehr hohen Anforderungen an Leistung, Funktionalität und Konnektivität.“ Schimpf betont: „Wir sind sehr zufrieden mit dem F110-EX.“
Eric Yeh, Managing Director bei der Getac Technology GmbH, sagt: „Getac Geräte basieren auf modernsten robusten Technologien und sind mit ihrer hohen Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit die idealen Partner in diesem ambitionierten Projekt von Evonik. Wir freuen uns sehr, mit unserem F110-EX zu dessen Erfolg beitragen zu können“.
 
 

Getac Technology - Zukunftsszenario Instandhaltung per Roboter in der Chemieindustrie

Bildunterschrift:  Getac F110-EX: Sicherheit für automatisierte Inspektionsrouten im Evonik-Innovation Project Bild: Getac 
 
Evonik ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie. Der Konzern ist in über 100 Ländern aktiv und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 15 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,38 Mrd. €. Dabei geht Evonik weit über die Chemie hinaus, um den Kunden innovative, wertbringende und nachhaltige Lösungen zu schaffen. Rund 33.000 Mitarbeiter verbindet dabei ein gemeinsamer Antrieb: Wir wollen das Leben besser machen, Tag für Tag. Weitere Informationen unter https://corporate.evonik.de/de.
 
Getac Technology Corporation ist ein weltweit führender Anbieter robuster Mobiltechnologie, von Laptops, Tablets, Software bis zu Videotechnologie. Seine Lösungen wie sein Service sollen Akteuren an vorderster Front und in extremer Umgebung außergewöhnliche Leistung und Erfahrung bieten. Getac versorgt aktuell in über 100 Ländern Kunden der Bereiche Verteidigung, BOS, öffentliche Sicherheit, Versorgung, Automotive, Prozessindustrie, natürliche Ressourcen, Produktion sowie Transport & Logistik

(Pressemeldung vom 15.08.2022)
Quelle: Getac Technology GmbH | Foto: Getac Technology GmbH
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market