Wirtschaft

Germanischen Lloyd: EEDI Zertifizierung vom GL für gesamte NSC-Flotte

19.08.2013

Hamburg: Die NSC-Gruppe hat die freiwillige „Energy Efficiency Design Index (EEDI)“ Zertifizierung ihrer gesamten Flotte beim Germanischen Lloyd (GL) beauftragt. Der GL verifiziert den weltweit gültigen Umwelt- und Effizienzstandard EEDI für fahrende Schiffe und plant die Zertifizierung der NSC-Flotte nach dem „EEDI Statement of Compliance (SoC)“. Insgesamt 53 Schiffe der NSC-Gruppe – darunter 31 Containerschiffe, vier Tanker, vier Bulker und 14 Multi-Purpose-Schiffe – sollen innerhalb der nächsten Monate ein EEDI SoC vom GL erhalten.

Angesichts anhaltender Überkapazitäten, steigender Kraftstoffpreise und neuer umweltpolitischer Vorschriften müssen Reedereien nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit ihrer bestehenden Flotte erhalten, sondern gleichzeitig deren Effizienzwerte erheblich zu steigern, um mit optimierten Schiffsneubauten mithalten zu können.

Innovatives Schiffsdesign ist ein zentrales Anliegen für Reedereien, wenn es um die Nachrüstung ihrer Schiffe geht. Doch benötigt die Flotte auch den Nachweis der Effizienz ihres Schiffsdesigns von unabhängiger Instanz. Die Implementierung des Performance Indikators EEDI sowie dessen freiwillige Zertifizierung für die gesamte Schiffsflotte durch den GL ermöglicht der NSC-Gruppe, gezielt das hochmoderne Design ihrer Flotte hervorzuheben. „Der EEDI spiegelt die Energieeffizienz des Schiffsdesigns wider, indem er den Umwelteinfluss, d.h. den CO2 Ausstoß, und den wirtschaftlichen Vorteil zueinander ins Verhältnis setzt. Er liefert so einen Benchmark, an dem die Effizienz eines Schiffes gemessen werden kann.“ erklärt Dr. Jörg Lampe, Systems Engineering & Risk Management beim GL. Durch den Vergleich des Design-Indexes mit dem der bestehenden Weltflotte kann ein Schiff günstig auf dem Charter-Markt platziert werden.

Der GL hat in der Vergangenheit bereits EEDI SoCs für acht Containerschiffe der NSC-Gruppe ausgestellt. Deren EEDI-Ergebnisse sind vielversprechend: Von den bisher verifizierten EEDI-Werten für die acht Containerschiffe liegen alle mindestens 10% unter dem Durchschnitt der weltweiten Flotte. Die besten Designs erreichten sogar einen EEDI-Wert von 20% unterhalb der Referenzlinie. „Wir haben hier bereits sehr erfreuliche Ergebnisse erzielt. Doch das Ende der Fahnenstange im Bereich der EEDI-Werte ist noch nicht erreicht. Wir streben zusätzliches Einsparpotenzial im Schiffsbetrieb durch weitere effizienzsteigernde Maßnahmen an. So haben wir GL’s ECO-Assistant auf unserer Flotte installiert, welcher den optimalen Trim des Schiffes bei aktueller Beladung und Geschwindigkeit berechnet“, kommentiert Heiko Meyer, Geschäftsführer von NSC, die Erfolge der bisherigen EEDI-Implementierung bei NSC.

Als Dienstleistungsunternehmen im Bereich Seeschifffahrt betreibt die NSC-Gruppe eine moderne Flotte bestehend aus Container- und Mehrzweckschiffen, Bulkern, Conbulkern, Car Carriern und Tankern, die den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Ziel ist und bleibt, durch hervorragende Leistungen die Wünsche von Kunden und Investoren zur vollsten Zufriedenheit zu erfüllen und sie durch ein sicheres Fahrwasser zu geleiten. (Pressemeldung vom 09.08.2013)

Quelle: Germanischer Lloyd SE | Foto: GL
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market