Wirtschaft

Gemeinsame Marke der AGRAVIS Raiffeisen AG und RWZ Rhein-Main eG

19.11.2011

AGRAVIS Raiffeisen AG Hannover: Die AGRAVIS Raiffeisen AG und die Raiffeisen Waren-Zentrale (RWZ) Rhein-Main eG haben ein professionelles Konzept entwickelt und den Vertrieb von Ersatzteilen und Zubehör in der gemeinsamen Marke „RaiTec“ zusammengeführt. „Unter der Ersatzteil-Marke RaiTec haben wir gemeinsam mit der RWZ ein professionelles Konzept entwickelt, das für Qualität, Top-Service und ein perfekt abgestimmtes Sortiment steht“, verdeutlicht Heinrich Schlautmann, Leiter after sales bei der AGRAVIS Technik Holding GmbH, der gemeinsam mit Heiko Schäfer, ebenfalls Leiter after sales von der RWZ Rhein-Main eG, die Geschäftsführung des neuen Unternehmens übernommen hat. „Das professionelle Konzept, das hinter der Marke RaiTec steht, wurde speziell auf die Anforderungen der Kunden im Ersatzteil-Bereich zugeschnitten. „Wir sind sicher, dass wir diesen Anforderungen durch das neue Gemeinschaftsunternehmen noch besser und leistungsfähiger gerecht werden können“, fassen Schlautmann und Schäfer zusammen. Der Sitz der RaiTec GmbH ist Hannover. 
Der Vertrieb von Ersatzteilen ist neben dem Verkauf von Neu-und Gebrauchtmaschinen und dem Werkstattservice ein wichtiges Geschäftsfeld der AGRAVIS und RWZ Agrartechniken-Zentren. Tausende von Ersatzteilen gehen jedes Jahr über die Ladentheken der rund 130 Niederlassungen beider Gesellschaften oder werden direkt vor Ort in der Werkstatt eingebaut. Ein großer Anteil der verkauften Ersatzteile sind Originalteile der Landtechnik-, Nutzfahrzeug-und Pkw-Hersteller, aber auch die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Alternativteilen und Zubehör steigt stetig. Um dieses wichtige Geschäftsfeld weiter auszubauen, haben AGRAVIS und RWZ das Unternehmen RaiTec für den gemeinsamen Vertrieb von Teilen und Zubehör für 
Landmaschinen, Lkw und Pkw gegründet. 
 
Von „A“ wie Anlasser bis „Z“ wie Zylinder werden künftig von RaiTec über 150.000  Ersatzteile für jedes Arbeitsfeld und alle gängigen Marken im landwirtschaftlichen Bereich angeboten. Sortiert nach Herstellern und Warengruppen – Futterernte, 
Bodenbearbeitung, Fahrzeug-und Schlepperteile, Mähdrescher-Ersatzteile, Antriebs-und  Düngetechnik, Werkstattzubehör, Verbrauchsmaterialien und vieles mehr – werden die 
Produkte unter anderem auch unter www.raitec.de präsentiert. In allen Technikstandorten  stehen den Kunden vor Ort die bekannten Ansprechpartner für alle Fragen und  Anforderungen rund um die Ersatzteilbestellung bei RaiTec zur Verfügung.  Eine schnelle Lieferung – bei Bedarf auch kurzfristig im Overnight-oder Express-Service  – wird durch ein gut bestücktes zentrales Ersatzteillager, sichergestellt, so Heiko Schäfer, Leiter after sales bei der RWZ. Darüber hinaus bietet RaiTec den Kunden durch die  Bündelung der Teile ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis an – ohne dass bei der  Qualität Abstriche gemacht werden müssten. Auch für die qualifizierte technische  Beratung, die von RaiTec und den Ersatzteil-Experten bei den Technik-Gesellschaften  vor Ort gewährleistet wird, werde gesorgt.
 
Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandels-und Dienstleistungsunternehmen mit knapp 5,4 Mrd. Euro Umsatz und aktuell rund 5.200 Mitarbeitern. Die geschäftlichen Schwerpunkte der AGRAVIS Raiffeisen AG liegen in den klassischen Agrarsparten Getreide, Ölsaaten sowie Futtermittel, Düngemittel, Pflanzenschutz und Saatgut. Bedeutende Aktivitäten bestehen zudem in den Bereichen Agrartechnik und Energie. Darüber hinaus wird ein Einzelhandelsgeschäft in den Raiffeisen-Märkten betrieben. Eine nennenswerte wirtschaftliche Rolle kommt zudem dem Baustoffhandel zu. Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist Großhandelspartner der Primärgenossenschaften vor Ort, die das Geschäft mit den Landwirten verantworten. Daneben beliefert die AGRAVIS Raiffeisen AG über Tochtergesellschaften – in Regionen ohne Primärgenossenschaften – die Landwirte auch direkt. Das Arbeitsgebiet der AGRAVIS Raiffeisen AG reicht über große Teile Nordrhein-Westfalens bis nach Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Darüber hinaus bietet die AGRAVIS-Gruppe ihre Geschäftsmöglichkeiten und Dienstleistungen auch in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern an. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. 
Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) ist drittgrößte der derzeit in Deutschland im Agrarhandel tätigen Hauptgenossenschaften. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich über weite Teile von Nordrhein-Westfalen, Hessen, Thüringen und Sachsen, ganz Rheinland-Pfalz und das Saarland. Mit 2.500 Mitarbeitern an über 200 Standorten ist die RWZ für 170 Mitgliedsgenossenschaften sowie für 70.000 Landwirte, Winzer und Gartenbauer aktiv. Darüber hinaus ist die RWZ auch für Privatkunden als Baustoff-und Brennstoffhändler sowie als Betreiber von Haus-und Gartenmärkten attraktiver Anbieter und Dienstleister. (Pressemeldung vom 16.11.2011)
Quelle: AGRAVIS Raiffeisen AG | Foto: AGRAVIS Raiffeisen
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market