Wirtschaft

Garmin: Angriff auf die Smartwatch-Konkurrenz

16.07.2015

Garching: Kick-off für eine internationale Online-Kampagne rund um die vívoactive: Vom 13. Juli an bis Ende 2015 wird die GPS-Smartwatch in einer breit angelegten Onlinekampagne zu sehen sein. „Mit unserer Kampagne werden wir Verbraucher auf die vielen Vorteile aufmerksam machen, die die vívoactive gegenüber den Smartwatch-Modellen der Wettbewerber bietet“, sagt Daniel Stadtmann, Manager Marketing bei Garmin Deutschland.Garmin: Angriff auf die Smartwatch-Konkurrenz

Du läufst und läufst und läufst
Endkunden wollen Ihre Smartwatch vorrangig beim Sport nutzen. Eines der Kampagnen-Motive zielt daher unter dem Claim "Du läufst und läufst und läufst. Ist deine Uhr genauso ausdauernd?" auf die mit bis zu drei Wochen vergleichsweise lange Akkulaufzeit der Garmin vívoactive ab. Thematisiert wird darüber hinaus auch die GPS-Integration der vívoactive – für Sportler ein Muss, aber bei den Produkten der Konkurrenz keine Selbstverständlichkeit. Weil die vívoactive GPS an Bord hat, müssen Anwender nicht noch zusätzlich ein Smartphone beim Sport tragen, um zu erkennen wie schnell sie sind oder welche Strecke sie zurückgelegt haben. Da joggt es sich mit der vívoactive entspannter – inklusive GPS-gestützter Anwendungen und integrierten Sportapps zum Radfahren, Schwimmen, Golfen und zum Tracken der eigenen Aktivität.

Wearables sind bei Verbrauchern im Trend. Gleichzeitig ist der Markt noch in der Entstehung und damit sehr dynamisch. Selbst große Player wie Apple oder Samsung müssen hier ihre Rolle erst finden und festigen. „Der Einstieg von Apple in dieses Segment tut dem Wettbewerb und damit dem gesamten Markt gut. Dennoch bedeutet dies nicht, dass in Sachen Smartwatches bereits das letzte Wort gesprochen ist“, sagt Daniel Stadtmann.

Kampagne zielt auf eine halbe Milliarde Kontakte
Die Kampagne zur Garmin vívoactive wird noch bis Ende Dezember 2015 ausschließlich online laufen. Der Grund dafür ist, dass die Zielgruppe sich besonders durch ein selektives Mediennutzungsverhalten auszeichnet. Garmin rechnet mit einer durchschnittlichen Bruttoreichweite von 87,5 Millionen Kontakten pro Monat. Das Ziel ist es, über die gesamte Laufzeit der vívoactive-Kampagne mehr als eine halbe Milliarde Online-Nutzer zu erreichen. „Mit der vívoactive haben wir ein tolles Produkt. Jetzt sorgen wir dafür, dass davon möglichst viele Menschen erfahren“, sagt Daniel Stadtmann.

Ausgespielt wird die Kampagne neben D-A-CH in folgenden Ländern: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Kroatien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika, Türkei, UK, Ungarn und USA. 

Aktivitäten am POS werden forciert
Parallel zur Online-Offensive wird Garmin seine laufende POS-Kampagne für die vívo-Produkte forcieren und seine Wearables aufmerksamkeitsstark online und im stationären Handel platzieren. Hier steht die Kooperation mit lokalen Händlern sowie mit großen Handelsketten im Vordergrund. Der Umsatz mit Wearables wird sich bis 2018 allein in Europa voraussichtlich auf neun Milliarden Euro fast verdreifachen. Um möglichst viele Distributoren von diesem Marktpotenzial profitieren zu lassen, setzt Garmin auf eine strategische Partnerschaft mit dem Handel. Besonders wichtig ist es in diesem Zusammenhang, Wearables im Consumer-Electronics-Markt als Kategorie zu etablieren. Zudem will Garmin über verschiedene Aktionen die Kundenbindung am POS durch eine emotionale Ansprache erhöhen. Als Pionier in diesem Segment verfügt Garmin über die nötige Expertise, um diese Aufgabe erfolgreich umzusetzen. So ist das Unternehmen bereits seit 2003 im Wearables-Markt vertreten: Damals brachte Garmin mit dem Forerunner 101 die erste GPS-Laufuhr auf den Markt. (Pressemeldung vom 16.07.2015)

Quelle: Garmin Deutschland GmbH | Foto: Garmin
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market