Wirtschaft

G6 Alliance setzt 6-Loop-Struktur im Asien-Nordeuropa-Verkehr fort

03.05.2012

Hapag-Lloyd AG Hamburg: Die Mitglieder der G6 Alliance haben entschieden, die bisherige 6-Loop-Struktur beizubehalten und den geplanten Loop 2 im Asien-Nordeuropa-Verkehr nicht einzusetzen. Diese Verbindung wollten die sechs Partner ursprünglich bei Bedarf als siebten Loop zwischen Asien und Nordeuropa hinzufügen.

Im März hatte die G6 Alliance wegen des damals unzureichenden Marktumfeldes davon abgesehen, den Loop 2 sofort mit anzubieten. Auch heute gibt es noch keine Indikatoren, die die Einführung eines weiteren Dienstes in diesem Fahrtgebiet rechtfertigen würden.

Die Mitglieder der G6 Alliance sind neben Hapag-Lloyd APL, Hyundai Merchant Marine, Mitsui O.S.K. Lines, Nippon Yusen Kaisha sowie Orient Overseas Container Line.

Die G6 Alliance bietet sechs regelmäßige Verbindungen zwischen Asien und Nordeuropa sowie den Asia-Mediterranean Express Service (EUM) und den Asia-Black Sea Express Service (ABX). Die acht Loops verbinden rund 40 Häfen in 25 Ländern mit mehr als 110 wöchentlichen Calls, in großen Häfen täglich. (Pressemeldung vom 02.05.2012)

Quelle: Hapag-Lloyd AG | Foto: Hapag-Lloyd AG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market