Wirtschaft

Fernbusse.de: Mit dem Fernbus zum Bierpreis zum Oktoberfest - Fernbus billiger als eine Maß Bier

20.09.2014

Nürnberg: „O’zapft is!“ heißt es wieder am 20. September, wenn Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter feierlich das erste Fass Bier ansticht und somit offiziell zum ausgelassenen Treiben in der bayerischen Landeshauptstadt einlädt. Dieser Einladung folgen jährlich mehr als sechs Millionen Menschen, die aus allen Himmelsrichtungen auf das Oktoberfest strömen. Fernbusse.de: Mit dem Fernbus zum Bierpreis zum Oktoberfest - Fernbus billiger als eine Maß BierFür die Anreise zur Theresienwiese ist für viele Besucher der Fernbus die erste Wahl. Dies liegt nicht nur daran, dass der zentrale Busbahnhof in München nur wenige Gehminuten vom Festgelände entfernt liegt, sondern auch an den günstigen Preisen der Bustickets.

In diesem Jahr knacken die Festwirte auf der Wiesn in Sachen Bierpreis erstmals die 10-Euro-Marke. Mit einem durchschnittlichen Preisanstieg von 2,6 Prozent liegt der Mittelwert, den Besucher für eine Maß Bier zahlen müssen bei 9,91 Euro.

Die günstigste Maß findet sich in kleineren Zelten und kostet 9,70 Euro, wohingegen der teuerste Gerstensaft in diesem Jahr im Traditionszelt Schottenhamel ausgeschenkt wird: 10,10 Euro müssen Besucher dafür auf den Tresen legen.

Um dennoch in den Genuss einer frisch gezapften Maß Bier kommen zu können, sparen viele Besucher bei der Anreise. Die Fahrt mit dem Fernbus von Berlin nach München gibt es bei FlixBus bereits ab 19 Euro.

Wer die Reise zum Oktoberfest in Leipzig antritt, kann sich über Tickets ab 13 Euro freuen und zahlt somit nur etwas mehr als für eine Maß Bier. Von Stuttgart aus geht es bereits ab 7 Euro auf die Theresienwiese. Als Preissieger entpuppen sich kürzere Verbindungen, wie etwa zwischen Nürnberg und München. Diese Linie wird von mehreren Busunternehmen bereits ab 5 Euro angeboten: So kosten die Hin- und Rückreise zusammen weniger als die teuerste Wiesn-Maß.
Fernbusse.de: Mit dem Fernbus zum Bierpreis zum Oktoberfest - Fernbus billiger als eine Maß Bier
Zusätzliches Potenzial bieten Sparangebote oder ein Fernbus-Gutschein. Auch bei Reisen mit der Deutschen Bahn lässt sich sparen: Mit dem Bahn Spezial gibt es viele Zugverbindungen zum Pauschalpreis von 19 Euro bzw. 29 Euro.
Wer befürchtet, spontan keine günstige Verbindung zum Oktoberfest mehr zu finden, kann aufatmen: Zur Wiesn stellen zahlreiche Fernbus-Anbieter Sonderbusse bereit. Mit 150 Zusatzfahrten und mehr Mitarbeitern am ZOB in München will FlixBus den großen Anstrum der Wiesngänger bewältigen.

Von Berlin und vom Ruhrgebiet aus fahren während der Wiesn rund doppelt so viele Busse nach München. Wer beim Oktoberfestbesuch noch mehr sparen will, der hat die Möglichkeit, eine Nachtfahrt zu buchen und so teure Hotelkosten zu umgehen. Mit MeinFernbus geht es beispielsweise von Berlin oder Hamburg aus im Schlaf auf die Wiesn und wieder zurück. (Pressemeldung vom 20.09.2014)

Quelle: Fernbusse.de, CheckMyBus GmbH | Foto: CheckMyBus
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market