Wissenschaft

Entwicklungszusammenarbeit in Afrika ist Friedenspolitik

23.03.2014

Rostock | Brüssel: Der Rostocker CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Stein brachte am 21.03.2014 gemeinsam mit seinen CDU, CSU und SPD Kollegen aus dem Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung den Antrag „EU-Afrika-Gipfel – Neue Impulse für die entwicklungspolitische Partnerschaft“ ins Parlament ein. Der Antrag flankiert den vierten EU-Afrika-Gipfel „Investieren in Menschen, in Wohlstand und in Frieden“, der im April in Brüssel stattfinden wird. Der Antrag fand eine breite Zustimmung.

„Afrika ist unser Nachbarkontinent mit vielen Chancen und Potentialen. Diese Potentiale gilt es auch im Rahmen unserer Entwicklungszusammenarbeit zu fördern. Dabei ist Frieden und Sicherheit die Grundvoraussetzung für alle weiteren Entwicklungen. Unsere Entwicklungszusammenarbeit muss daher immer auch vorrausschauende Friedenspolitik sein“, so Peter Stein.

„Weiter ist der Bereich Klima und Energie ein ganz zentraler Punkt in diesem Antrag. Hintergrund: Afrika leidet derzeit, trotz des momentan geringen CO2-Ausstoßes des Landes, besonders unter dem Klimawandel. Ziel unserer Entwicklungszusammenarbeit muss es sein, die Energieversorgung der afrikanischen Länder zu verbessern, ohne einen weiteren CO2-Ausstoß zu verursachen. Die Schlüssel dazu sind erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Hierbei kann besonders Deutschland mit Knowhow-Transfer ein starker Partner sein. Schließlich ist eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und nachhaltiger Handel ein wichtiges Handlungsfeld bei dessen Entwicklung Afrika sowohl Unterstützung benötigt, aber auch enorme Chancen bietet. Zentral für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit ist dabei, dass ihr Fokus immer auf verbindliche, international anerkannten Mindeststandards bei den Arbeitsbedingungen liegt. Dies gilt besonders für den Rohstoffabbau. Deutsche Entwicklungszusammenarbeit muss immer darauf hinarbeiten, dass die natürlichen Ressourcen und Lebensgrundlagen geschützt bleiben“, so Peter Stein, der im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Berichterstatter für die Maghreb-Staaten in Nordafrika (Marokko, Mauretanien, Algerien, Tunesien und Libyen) sowie für die Themen Klima, Umweltschutz und Biodiversität ist. (Pressemeldung vom 23.03.2014)

Quelle: Büro Peter Stein, MdB; CDU | Foto: Büro Peter Stein
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market