Wirtschaft

ENCAVIS notiert ab 20. September 2021 im SDAX

20.09.2021

Encavis AGHamburg, 20. September 2021 - Der Hamburger Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV) notiert ab heute, dem 20. September 2021, im SDAX, dem Index der 70 größten börsennotierten Small Cap-Unternehmen in Deutschland nach dem neu formierten DAX mit den nun 40 größten und dem auf 50 Unternehmen reduzierten MDAX, gemessen an der Marktkapitalisierung des Streubesitzes. Erstmalig notierte die vormalige Capital Stage AG, nach ihrem Eintritt in den Prime Standard der Deutsche Börse AG im Jahre 2013, vor fast exakt siebeneinhalb Jahren, am 24. März 2014 im SDAX.

Das risikoarme und nachhaltig Wert schaffende Geschäftsmodell der Encavis AG basiert auf einer technologisch stabilen State-of-the-Art Infrastruktur und resultiert in verlässlich und kontinuierlich steigenden Ergebniskennzahlen. Entwicklungsrisiken übernehmen die strategischen Entwicklungspartner - daraus resultiert unter anderem ein Investment Grade Rating mit einem stabilen Ausblick für den Konzern. Alle operativen Wind- und Solarparks werden zentral überwacht und gesteuert. 95 Prozent des Konzernumsatzes sind langfristig durch feste Einspeisevergütungen oder durch langlaufende (10 Jahre) und ebenfalls preislich fixierte private Stromabnahmeverträge gesichert. Zinsänderungsrisiken in der Finanzierung der bestehenden Parks existieren ebenfalls nicht, da alle Wind- und Solarparks fixierte Zinskonditionen aufweisen, deckungsgleich mit den fest vereinbarten Umsatzzeiträumen. Die kontinuierlich steigenden Umsatz- und Ergebniskennzahlen zeichnen sich durch stabile Ergebnismargen von rund 75% EBITDA-Marge und rund 45% EBIT-Marge aus. Die stabilen Cash Flow-Zuflüsse der operativen Wind- und Solarparks spiegeln sich in den seit mehr als 10 Jahren ebenso kontinuierlich angestiegenen Dividendenbeträgen wider.

Mehr als rasant haben sich seit 2013 Umsatz, Konzernjahresüberschuss und Börsenwert der Encavis AG entwickelt. Der Konzernumsatz 2013 von rund 57,0 Millionen Euro hat sich mehr als verfünffacht und stieg bis 2020 kontinuierlich auf 292,3 Millionen Euro. Im laufenden Geschäftsjahr 2021 erwartet der Vorstand einen Wert von mehr als 320 Millionen Euro. Der Konzernjahresüberschuss stieg von 14,0 Millionen Euro im Jahre 2013 auf 68,1 Millionen Euro (2020) und hat sich ebenfalls nahezu verfünffacht. Der operative Cash Flow hat sich nahezu versechsfacht und stieg von 36,0 Millionen Euro (2013) auf 212,9 Millionen Euro (2020). Die Marktkapitalisierung der ehemals Capital Stage AG, heute Encavis AG hat sich im gleichen Zeitraum von rund 272 Millionen Euro (4. März 2014) auf aktuell rund 2,1 Milliarden Euro nahezu verachtfacht.

(Pressemeldung vom 20.09.2021)
Quelle: Encavis AG | Foto: Encavis AG
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market