Wirtschaft

Encavis AG steigt erneut in den MDAX auf

07.06.2022

Encavis AG steigt erneut in den MDAX auf [ Corporate News ]

Encavis AGHamburg: 7. Juni 2022 - Der aktuell noch SDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (Prime Standard, ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV) steigt zum 20. Juni 2022 erneut in den MDAX auf. Dieser Aktienindex spiegelt die Entwicklung der 50 größten börsennotierten Unternehmen wider, die hinsichtlich ihrer Marktkapitalisierung in Deutschland auf die 40 Unternehmen des DAX folgen.

Der Aktienmarkt honoriert damit die eindrucksvolle Erfolgsgeschichte der Encavis AG. Dem Eintritt der vormaligen Capital Stage AG in den Prime Standard der Deutsche Börse AG im Jahre 2013 folgte vor mehr als acht Jahren (24. März 2014) die Aufnahme in den SDAX.

„Die zukünftige MDAX-Notiz ist uns erneut Ansporn und Bestätigung zugleich, unsere bereits im Januar 2020 erstmalig kommunizierte Wachstumsstrategie „>> Fast Forward 2025“ unverändert zu verfolgen, auch wenn wir auf dem Weg dorthin das eine oder andere Ziel vermutlich deutlich schneller erreichen werden als ursprünglich geplant“, unterstrich Dr. Christoph Husmann, CFO der Encavis AG, die nachhaltigen Wachstumsambitionen des Konzerns.

Umsatz, Konzernjahresüberschuss und Börsenwert der Encavis AG haben sich seit 2013 rasant entwickelt. Der Konzernumsatz 2013 von rund 57,0 Millionen Euro hat sich nahezu versechsfacht und stieg bis 2021 kontinuierlich auf 332,7 Millionen Euro. Der Konzernjahresüberschuss stieg von 14,0 Millionen Euro im Jahre 2013 auf aktuell 77,0 Millionen Euro (2021) und hat sich ebenfalls nahezu versechsfacht. Der operative Cash Flow hat sich versiebenfacht und stieg von 36,0 Millionen Euro (2013) auf 251,9 Millionen Euro (2021). Der Börsenwert der ehemals Capital Stage AG, heute Encavis AG, hat sich im gleichen Zeitraum von rund 272 Millionen Euro (4. März 2014) auf mehr als 3,2 Milliarden Euro (3. Juni 2022) verzwölffacht.

„Der erneute Aufstieg in den MDAX erfüllt mich mit besonderem Stolz für das Engagement und die Leistung unseres sehr kleinen, aber äußerst effizienten Encavis-Teams von gerade einmal etwas mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Der Erfolg dieses wirtschaftlich sehr starken Unternehmens hängt ganz wesentlich von der Einsatzbereitschaft, der Leidenschaft und Kreativität der kompletten Mannschaft ab, die insbesondere in den vergangenen zwei Jahren durch COVID-19 erheblich auf die Probe gestellt worden ist“, bedankte sich Dr. Dierk Paskert, CEO der Encavis AG, bei dem kompletten Encavis-Team.

Die Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003; Börsenkürzel: ECV) ist ein im SDAX (MDAX ab dem 20. Juni 2022) der Deutsche Börse AG notierter Produzent von Strom aus Erneuerbaren Energien. Als einer der führenden unabhängigen Stromerzeuger (IPP) erwirbt und betreibt ENCAVIS Solarparks und (Onshore-)Windparks in elf Ländern Europas. Die Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung erwirtschaften stabile Erträge durch garantierte Einspeisevergütungen (FIT) oder langfristige Stromabnahmeverträge (PPA). Die Gesamterzeugungs-kapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell rund 3,2 Gigawatt (GW), das entspricht einer Einsparung von insgesamt rund 1,4 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr. Innerhalb des Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich der institutionellen Investoren spezialisiert.

ENCAVIS ist Unterzeichner der UN Global Compact sowie des UN PRI-Netzwerks. Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der ENCAVIS AG wurden von zwei der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen ausgezeichnet. MSCI ESG Ratings bewertet die Nachhaltigkeitsleistung mit einem "A"-Level, die international ebenfalls renommierte ISS ESG verleiht ENCAVIS den "Prime"- Status.

Pressemeldung 07.06.2022 / 06:57  - übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

(Pressemeldung vom 07.06.2022)
Quelle: Encavis AG | Foto: Encavis AG
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market