Wirtschaft

Ein neues Diagnostik-Unternehmen, die POCDIA GmbH

15.05.2011

nordic market RedaktionItzehoe: Seit mehreren Jahren arbeiten sie bereits an verschiedenen Forschungsprojekten zusammen. Um die Markteinführung der gewonnenen Forschungsergebnisse zu beschleunigen, haben Forscher nun die  die POCDIA GmbH, ein Spin-off aus dem Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie (ISIT), gegründet. Die Wissenschaftler stammen aus dem Fraunhofer ISIT, dem Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie (IME) und der PharmedArtis GmbH. Mehrheitsgesellschafterin ist die TOXAVIS GmbH, ein Unternehmen der CRESCES Gruppe.

In der  POCDIA GmbH werden neue, komplette Mess-Systemen für die Point-of-Care-Diagnostik, also für die Vor-Ort-Untersuchungen bei Patienten entwickelt. Molekularbiologische Kompetenzen des Fraunhofer IME werden durch die  biotechnologischen Kompetenzen der Wissenschaftler des Fraunhofer ISIT ergänzt.  Proteinbasierte Tests greifen auf die aktuelle Biochip-Plattform des Fraunhofer ISIT und auf die biologischen Nachweissysteme des Fraunhofer IME zu. Die Systeme können vor allem in der Infektions-Diagnostik eingesetzt werden, Sie sind schnell, verfügen über eine hohe Empfindlichkeit, sind anwenderfreundlich und an verschiedenen Orten einsetzbar. 
 
 „Unsere Alleinstellungsmerkmale sind insbesondere die einfache und automatisierte Probennahme, die kurzen Messzeiten, der Plattformcharakter sowie die Möglichkeit von Messungen direkt aus Vollblut. Das ermöglicht eine schnelle und genaue Vor-Ort-Messung zur Diagnose, aber auch zur Therapieverfolgung durch kurz geschultes Personal." meint Dr. Georg Melmer, Geschäftsführer der POCDIA sowie der TOXAVIS. 
 
Auch Prof. Dr. Wolfgang Benecke, Leiter des Fraunhofer ISIT, sieht die Zukunft des Unternehmens optimistisch: „Ich freue mich über die Gründung von POCDIA und bin überzeugt, dass das Unternehmen einen erfolgreichen Weg nehmen wird. Seitens des Fraunhofer ISIT soll es an Unterstützung nicht fehlen.“ (Pressemeldung vom 10.05.2011)
 
Foto: POCDIA - Einweg-Kartusche mit integrierter Probennahme und automatischer Verdünnung: Rechts in der Kartusche ist der elektrische Biochip zur Multiparameter-Diagnostik zu erkennen.
Quelle: nordicmarket | Fraunhofer ISIT, Foto: Fraunhofer ISIT
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market