Gesellschaft

Die Hurtigruten „Flex-Option“ wird verlängert

11.02.2022

Hurtigruten GmbHHamburg: Mit der „Flex-Option“ bietet Hurtigruten größtmögliche Flexibilität und Sicherheit bei der Reiseplanung: Alle Reisen können damit kostenfrei umgebucht werden. Nun wird die Buchungsoption für alle Buchungen bis zum 30. Juni 2022 verlängert. So können Gäste ihren Urlaub trotz der weiterhin unbeständigen Lage sorgenfrei planen. Die Option gilt sowohl für die klassische Postschiffroute an der norwegischen Küste als auch für die Expeditions-Seereisen mit Hurtigruten Expeditions.

Die Hurtigruten „Flex-Option“ wird verlängert: für alle Buchungen bis zum 30. Juni 2022 und
alle Reisen, deren Abreise bis zum 31. Dezember 2022 stattfindet

Ob für die klassische Postschiffroute oder eine Expeditions-Seereise - die Buchungsoption ist für alle Hurtigruten Reisen verfügbar

Die Hurtigruten „Flex-Option“ wird verlängert

Foto: Whale-Watching in Ecuador  Foto: Hurtigruten GmbH 

Noch immer sind die Umstände für Reisen aufgrund der Pandemie schwer einschätzbar. Hurtigruten bietet Reisenden mit der „Flex-Option“ umfassende Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten, um trotz der aktuellen Lage durch flexible Lösungen für größtmögliche Sicherheit bei der Reisebuchung zu sorgen.

Die Richtlinie der „Flex-Option“ deckt folgende Szenarien ab und gilt für alle Buchungen, die zwischen dem 25. November 2021 und dem 30. Juni 2022 getätigt werden, für alle Reisen, die bis zum 31. Dezember 2022 starten:

· Kostenlose Umbuchung: Hurtigruten ermöglicht seinen Gästen eine kostenlose Umbuchung auf eine spätere Reise ohne Angabe von Gründen bis zu einem Monat (31 Tage) vor der Abfahrt. Die Umbuchungsoption gilt für jede Hurtigruten Reise mit einem Abfahrtstermin bis einschließlich 31. Dezember, die vor dem 30. Juni 2022 gebucht wurde. Die Gäste können sich dann für eine Seereise mit einer Abfahrt bis einschließlich 30. Juni 2023 entscheiden.

· Umbuchung aufgrund von COVID: Sollten Gäste ihre geplante Hurtigruten Reise aufgrund von COVID-19 nicht antreten können, haben sie die Möglichkeit ab einem Monat (31 Tage) bis 24 Stunden vor Beginn der Reise kostenfrei auf ein anderes Reisedatum umzubuchen, zu stornieren oder einen Gutschein zu erhalten. Zu den auf Covid-19 bezogenen Gründen zählen unter anderem ein positives Covid-19-Testergebnis, Quarantäneauflagen bei der Einreise in das Land des Einschiffungshafens oder ein Einreisestopp für das Zielland.

· Stornierung der Reise durch Hurtigruten: Sollte Hurtigruten aufgrund von COVID-19-Beschränkungen eine Reise stornieren müssen, können Kunden flexibel entscheiden, ob sie eine Erstattung, eine kostenlose Umbuchung auf eine andere Reise oder einen Gutschein erhalten möchten.

Mit der Verlängerung der „Flex-Option“ bleibt es weiterhin möglich, risikofrei Reisen zu planen: Auch bei kurzfristigen Änderungen von Reisebeschränkungen und Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie können Abenteurer sorgenfrei ihre nächste Reise bei Hurtigruten buchen und sind dabei optimal abgesichert.

Die Hurtigruten „Flex-Option“ wird verlängert

Foto: MS Nordnorge in den norwegischen Fjorden  Foto: Hurtigruten GmbH, © Fabrice_Milochau

Die Hurtigruten Group blickt auf mehr als 127 Jahre norwegischer Pioniergeschichte zurück. Heute gliedert sich die Reederei in zwei Einheiten: Hurtigruten – Das Original mit seinen traditionellen Postschiffen an der norwegischen Küste bietet Reisenden „die schönste Seereise der Welt“. Hurtigruten Expeditions bringt moderne Abenteuerreisende zu den spektakulärsten Zielen der Welt – vom arktischen Norden bis zur Antarktis im Süden.

Der Weltmarktführer für Expeditions-Seereisen zu sein, ist mit einer großen Verantwortung verbunden. Die Investitionen von Hurtigruten in grüne Technologien und Innovationen setzen einen neuen Standard für die gesamte Schifffahrts-Branche, wie beispielsweise mit den beiden weltweit ersten Hybrid-Expeditionsschiffen MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen. 

Hurtigruten Group / Quelle: Hill+Knowlton Strategies GmbH

(Pressemeldung vom 11.02.2022)
Quelle: Hurtigruten GmbH | Foto: Hurtigruten GmbH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market