Gesellschaft

DHL bietet Privatkunden neuen Service GoGreen Plus an

06.10.2022

Mit dem Ziel einer emissionsfreien Logistik bis 2050 will der Konzern Deutsche Post DHL Group für seine Produkte und Dienstleistungen in allen Unternehmensbereichen eine grüne Alternative anbieten.

Deutsche Post DHL GroupBonn: DHL bietet registrierten Privatkunden im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie einen neuen Empfängerservice GoGreen Plus sowie eine Nachhaltigkeitsübersicht im Kundenkonto an: Mit dem Service GoGreen Plus erhalten Empfänger:innen von DHL-Paketsendungen die Möglichkeit, die Nachhaltigkeit ihres Sendungsempfangs zu steuern und die Treibhausgas-Emissionen zu vermeiden. Durch die Buchung des Service für einmalig 3,79 Euro oder alternativ 379 DHL Bonuspunkte werden die entstehenden Treibhausgas-Emissionen aller dem Empfänger zuordenbaren DHL-Sendungen für ein Jahr über ein sogenanntes Insetting vermieden. Beim Insetting werden die beim Paketversand entstehenden Emissionen durch Investitionen in Reduktionsmaßnahmen innerhalb des Logistiknetzes der DHL in Deutschland vermieden. Dazu zählen Maßnahmen wie der Ausbau der Elektrofahrzeug-Flotte, der Bau CO2-neutraler Zustellstützpunkte oder der Einsatz alternativer Kraftstoffe. DHL ist der erste Logistikanbieter mit einem solchen Empfängerservice für Privatkunden.

  • Durch die Buchung des kostenpflichtigen Empfängerservice GoGreen Plus können Privatkunden erstmals dazu beitragen, Treibhausgas-Emissionen beim Paketempfang zu vermeiden. 
  • Registrierte Privatkunden erhalten Transparenz über die Nachhaltigkeit der von ihnen empfangenen Pakete und Warenpost-Sendungen.
  • Eine Nachhaltigkeitsübersicht und die Buchungsmöglichkeit für GoGreen Plus sind im Kundenkonto zu finden.

DHL bietet Privatkunden neuen Service GoGreen Plus an

Foto: Die Laufzeit des Service beträgt zwölf Monate und verlängert sich nicht automatisch. Foto: Deutsche Post DHL Group 

Mit der Buchung von GoGreen Plus veranlassen die Empfänger:innen selbst einen klimaneutralen Empfang aller an sie gerichteten DHL-Pakete und Warenpost-Sendungen. Die Laufzeit des Service beträgt zwölf Monate und verlängert sich nicht automatisch. Zudem erhalten alle registrierten DHL-Privatkunden künftig mehr Transparenz über die Nachhaltigkeit der Logistik. Die Nachhaltigkeitsübersicht im DHL-Kundenkonto zeigt die Anzahl der empfangenen Sendungen an und informiert darüber, wie viele Pakete bereits durch den Absender klimaneutral versendet wurden - sowie welcher Einsparung von Treibhausgas-Emissionen das entspricht.

"Wir sind bereits der nachhaltigste Logistikkonzern mit den meisten Empfängerservices für seine Kunden. Mit dem neuen Empfängerservice GoGreen Plus bieten wir unseren nachhaltigkeitsbewussten Privatkunden die Möglichkeit, gemeinsam mit uns den nächsten Schritt zu einer klimafreundlichen Paketlogistik zu machen", sagt Ole Nordhoff, Marketingchef bei Post & Paket Deutschland der Deutsche Post DHL Group

Seit 2011 werden alle DHL-Privatkundensendungen mit GoGreen versendet. Geschäftskunden haben bereits seit 2007 die Möglichkeit, den Service GoGreen für die eigenen Sendungen zu buchen. Dadurch werden beim Paketversand entstehende Emissionen durch Investitionen in Klimaschutzprojekte nachträglich kompensiert. Mit dem Empfängerservice GoGreen Plus bietet DHL seinen Privatkunden nun größtmögliche Transparenz über Transportemissionen sowie erstmals die Möglichkeit, diese auch beim Empfang von Paketen aktiv zu steuern und bereits deren Entstehung zu vermeiden.

Mit dem Ziel einer emissionsfreien Logistik bis 2050 will der Konzern Deutsche Post DHL Group für seine Produkte und Dienstleistungen in allen Unternehmensbereichen eine grüne Alternative anbieten. Aus diesem Grund haben auch andere Unternehmensbereiche wie DHL Global Forwarding und DHL Freight bereits den GoGreen Plus-Service für ihre Kunden eingeführt. Um die CO2-Emissionen im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen zu reduzieren, wird der Konzern allein bis 2030 insgesamt sieben Milliarden Euro für nachhaltige Kraftstoffe und saubere Technologien investieren.

(Pressemeldung vom 06.10.2022)
Quelle: Deutsche Post DHL Group | Foto: Deutsche Post DHL Group
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market