Gesellschaft

Destatis Deutschland: Mecklenburg-Vorpommern deutsche Region mit höchster Tourismusintensität

22.06.2021

Statistisches Bundesamt (Destatis)Wiesbaden: Die Sommerferien stehen vor der Tür, die Inzidenzzahlen sinken und die Reisebeschränkungen werden gelockert - und der Touristenandrang in Europas Urlaubsregionen nimmt zu. Die Tourismusintensität in einer Region kann anhand der Übernachtungen je Einwohner beziehungsweise Einwohnerin gemessen werden. Mecklenburg-Vorpommern zählte als deutsche Region mit der höchsten Tourismusintensität im Jahr 2019 rund 19 Übernachtungen pro Einwohnerin und Einwohner, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf der Basis von Eurostat-Daten mitteilt. Besonders hoch ist das Verhältnis zwischen Urlaubsgästen und Einheimischen im EU-Vergleich in der südlichen Ägäis: Dort kommen im Durchschnitt 78 Übernachtungen auf eine Einwohnerin oder einen Einwohner pro Jahr. Auf den Ionischen Inseln waren es 67 Übernachtungen pro Person (Daten für Griechenland: 2017). Südtirol und die kroatische Adriaküste kamen auf jeweils 63. 

Destatis Deutschland: Mecklenburg-Vorpommern deutsche Region mit höchster Tourismusintensität

Infografik: Statistische Bundesamt (Destatis)

Übernachtungskapazitäten an der kroatischen Adria am höchsten

Nach und nach öffnen derzeit die Urlauberunterkünfte in Europa wieder ihre Türen. EU-weit standen 2019 rund 33 Millionen Übernachtungsgelegenheiten bereit. Einige Urlaubsregionen haben nur in den Sommermonaten Saison. Da sie in einer vergleichsweise kurzen Zeit möglichst viele Touristinnen und Touristen anziehen wollen, sind ihre Übernachtungskapazitäten besonders hoch: Die EU-weit höchste Zahl verzeichnete 2019 die kroatische Adriaküste mit mehr als einer Million Schlafgelegenheiten (1 081 000). Auf Platz 2 lag die italienische Region Venezien mit 794 000 Schlafgelegenheiten, gefolgt von Katalonien mit seinen Ferienorten an der Costa Brava mit fast 792 000 Schlafgelegenheiten. Im innerdeutschen Vergleich lag Mecklenburg-Vorpommern mit 317 000 Übernachtungskapazitäten vor Schleswig-Holstein (309 000) und der Region Oberbayern (270 000). 

96 Millionen Übernachtungen auf den Kanarischen Inseln

Gemessen an den absoluten Zahlen sind die Kanarischen Inseln das EU-weit beliebteste Reiseziel. Dort wurden 2019 rund 96 Millionen Übernachtungen gezählt. Im Jahresdurchschnitt übernachteten damit täglich rund 263 000 Menschen auf einer der Inseln. Es folgten die kroatische Adriaküste mit 86 Millionen jährlichen Übernachtungen sowie die Region Île-de-France (Großraum Paris) mit 85 Millionen Übernachtungen. Oberbayern, als Deutschlands beliebteste Urlaubsregion, kam 2019 auf rund 41 Millionen Übernachtungen. 

Methodische Hinweise: Die Daten zu den Übernachtungen und Schlafgelegenheiten schließen die Kapazitäten von Hotels, Gasthöfe und Pensionen, Ferienunterkünften und ähnlichen Beherbergungsstätten sowie Campingplätzen ein, nicht jedoch die Schulungsheime und Vorsorge- und Rehabilitationskliniken. Ein Vergleich der international harmonisierten EU-Summenangaben mit national veröffentlichten Summenangaben, die Schulungsheime und Vorsorge- und Rehabilitationskliniken enthalten, ist daher nur eingeschränkt möglich.

Die Einteilung der EU-Regionen erfolgt nach der NUTS-Klassifikation (NUTS-2, mittelgroße Regionen zwischen 800 000 und 3 000 000 Einwohnerinnen und Einwohnern).

Zahl der Woche Nr. 25 vom 22. Juni 2021

(Pressemeldung vom 22.06.2021)
Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis) | Foto: Statistisches Bundesamt (Destatis)
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market