Gesellschaft

Der Countdown in Rostock läuft: OSPA sucht den Ehrenamtler des Jahres 2014

28.09.2014

Rostock: Jetzt sind es nur noch wenige Tage: Bis zum 1. Oktober haben alle Vereine, soziale Einrichtungen, Verbände und Institutionen aus der Region die Möglichkeit bei der Ostsee-Sparkasse Rostock (OSPA) ihre Vorschläge für den „Ehrenamtler des Jahres“ einzureichen. Mittlerweile stapeln sich im OSPA-Zentrum die Vorschläge.

Die Vorschläge kommen aus allen Bereichen: Ehrenamtliche Helfer bei sozialen Projekten, im Sport, in der Kultur oder auch Menschen die sich tagtäglich im Garten- oder Kirchenverein engagieren. „Wir freuen uns über die große Anzahl der Bewerbungen. Es zeigt uns auch wie tief dieses Thema in unserer Gesellschaft verwurzelt ist“, so OSPA-Pressesprecher Matthias Bohn. Nach 2012 und 2013 möchte die OSPA auch in diesem Jahr wieder den stillen Helden und fleißigen Machern im Hintergrund ein Dankeschön aussprechen.

„Wir möchten unsere Ehrenamtler gern ins Rampenlicht rücken“, so Bohn weiter. Im Rahmen der Herbst-Ausschüttung der Lotterie der Sparkassen, sollen auch die Ehrenamtler in einem würdigen Rahmen geehrt werden. Einzige Voraussetzung, der oder die Person muss seit fünf Jahren ehrenamtlich tätig sein und für seine Arbeit keine Vergütung bekommen haben. Bewerbungen und Vorschläge nimmt die OSPA bis zum 1. Oktober2014 entgegen. Als Preise lobt die OSPA für den „Ehrenamtler des Jahres“ ein Sparguthaben in Höhe von 300 Euro und für den Verein eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro aus. Die OSPA wird in diesem Jahr gemeinsam mit Medienvertretern die Sieger auswählen und küren. Ihre Vorschläge schicken sie bitte an: psokolowski@ospa.de oder an OstseeSparkasse Rostock, Petra Sokolowski, Am Vögenteich 23 in 18057 Rostock. (Pressemeldung vom 28.09.2014) 

Quelle: OstseeSparkasse Rostock | Foto: OSPA
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market