Wirtschaft

DB: Fahrgastrekord bei der Deutschen Bahn, Gewinn 2013 - 649 Millionen Euro - 2012 waren es 1,46 Milliarden Euro

28.03.2014

Berlin: Erneut mehr Fahrgäste in den Zügen der Deutschen Bahn: Im Jahr 2013 erhöhte sich die Zahl der Reisenden nochmals gegenüber dem Vorjahr. Im Jahresverlauf beförderte die DB im deutschen Schienenpersonenverkehr 2,016 Milliarden Fahrgäste. Das bedeutet einen Zuwachs von 42 Millionen. Getragen war diese positive Entwicklung vor allem von einem anhaltenden Wachstum im Nahverkehr. „Dieser Aufwärtstrend ist eine gute Nachricht im 20. Jubiläumsjahr der Bahnreform“, erklärte Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube bei der Vorstellung der Jahresbilanz 2013 in Frankfurt. Er wies darauf hin, dass die Zahlen bei den PKW-Neuzulassungen wie auch beim innerdeutschen Fluggastaufkommen rückläufig seien und folgerte: „Die allgemeinen Mobilitätstrends sprechen eindeutig für die Bahn.“

Zugleich wies Grube aber darauf hin, dass das vergangene Jahr für die DB mit enormen Herausforderungen verbunden war: „Die Konjunktur verlief vielerorts schlechter als erwartet – das hat sich in unserem Transport- und Logistikgeschäft bemerkbar gemacht.“ Der Umsatz im Geschäftsjahr 2013 blieb mit 39,1 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau (39,3 Milliarden Euro). Zusätzliche erhebliche Belastungen resultierten aus gestiegenen Faktorkosten, vor allem für Personal und Energie, sowie den Folgen des Hochwassers und zweier Sturmtiefs. Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT bereinigt) ging um 472 Millionen Euro (-17,4 Prozent) auf 2,2 Milliarden Euro zurück. Kaum verändert waren die Nettoinvestitionen, die im Jahr 2013 mit 3,4 Milliarden Euro um 75 Millionen Euro unter dem Wert des Vorjahres lagen. Die Netto-Finanzschulden blieben mit 16,4 Milliarden Euro konstant. Finanzvorstand Dr. Richard Lutz: „Keine Frage, die Zahlen sind nicht zufriedenstellend. Aktuelle Trends machen aber Hoffnung, dass es im Laufe dieses Jahres langsam wieder aufwärts geht.“

Auch wenn die DB ihre wirtschaftlichen Ziele im Jahr 2013 nur teilweise erreichen konnte, gab es im Rahmen der Strategie DB2020 erfreuliche Fortschritte in den Feldern Top-Arbeitgeber und Umwelt-Vorreiter. Mehr als 11.000 Mitarbeiter wurden im abgelaufenen Jahr in Deutschland neu eingestellt, dazu kamen noch 4.000 neue Auszubildende und dual Studierende. Dr. Grube wertete diese Zahlen als Zeichen dafür, dass die DB inzwischen weithin als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werde. In Sachen Ökologie konnte Grube ebenfalls erfreuliche Fortschritte vermelden: „Wir hatten uns für 2020 vorgenommen, den Erneuerbare-Energien-Anteil im Bahnstrommix auf 35 Prozent zu steigern. Diese Zielmarke haben wir jetzt bereits Ende 2013 erreicht.“

Zuwachs im Personenverkehr
Im Fernverkehr der DB ging die Zahl der Reisenden nach einem deutlichen Plus im ersten Halbjahr 2013 in Folge mehrmonatiger Sperrungen und Fahrtzeitverlängerungen wegen des Hochwassers im zweiten Halbjahr deutlich zurück, so dass im Jahresverlauf mit 131 Millionen Fahrgästen die Zahl der Kunden des Vorjahres konstant blieb. Im deutschen Nah- und Regionalverkehr war der Trend zur Schiene ungebrochen. Hier lag somit der entscheidende Treiber für den neuerlichen Anstieg der Fahrgastzahlen in Deutschland.

Transport und Logistik
Die konjunkturbedingt rückläufige Transportnachfrage wirkte sich negativ auf die Entwicklung der Schienengüterverkehrssparte aus. So ging die Verkehrsleistung um 1,5 Prozent auf 104,3 Milliarden Tonnenkilometer zurück. Weiterhin uneinheitlich verlief die Entwicklung bei DB Schenker Logistics. Zwar erhöhte sich das Sendungsvolumen im europäischen Landverkehr um 0,2 Prozent, doch das Luftfrachtvolumen sank geringfügig um 0,3 Prozent. Auch die Seefracht verzeichnete einen Rückgang um 0,7 Prozent. Dagegen meldete die Kontraktlogistik ein kräftiges Umsatzplus von 5,2 Prozent.

Infrastruktur
Die Trassennachfrage im Jahr 2013 war geringfügig rückläufig und lag bei 1,0 Milliarden Trassenkilometer. Die konzernexternen Bahnen konnten ihren Anteil um 2 Prozentpunkte auf nunmehr 24 Prozent steigern. (Pressemeldung vom 28.03.2014)

Quelle: Deutsche Bahn AG | Foto: Deutsche Bahn AG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market