Wirtschaft

Daimler-Aufsichtsrat bekräftigt Geschäftsplanung 2021 - 2025

04.12.2020

Daimler AGStuttgart: Der Aufsichtsrat der Daimler AG hat seine Unterstützung für die strategische Ausrichtung des Unternehmens, die zugehörige Geschäftsplanung der Jahre 2021 bis 2025 und die daraus abgeleiteten Maßnahmen zur Erreichung der Zielprofitabilität bekräftigt. Als ein Baustein wurde auch der Investitionsplan für die weitere Transformation in Richtung Elektrifizierung und Digitalisierung bestätigt. Von 2021 bis 2025 wird Daimler mehr als 70 Mrd. € in Forschung und Entwicklung sowie in Sachanlagen investieren. Der größte Anteil der Investitionsvorhaben entfällt auf Mercedes-Benz Pkw. Wie beim Mercedes-Benz Strategie Update am 6. Oktober dargestellt, werden die Forschungs- und Entwicklungsausgaben sowie die Sachinvestitionen von Mercedes-Benz Pkw in diesem Zeitraum verringert und im Jahr 2025 um mehr als 20% geringer ausfallen als 2019. Darüber hinaus wird auch Daimler Trucks im Rahmen dieser Geschäftsplanung in der Lage sein, die Pläne für einen emissionsfreien Transport zu beschleunigen.

Außerdem haben sich Unternehmensleitung und Gesamtbetriebsrat darauf verständigt, einen Transformationsfonds mit einem Volumen von einer Mrd. € und einer Laufzeit bis 2025 einzurichten. Diese Mittel stehen zusätzlich zu den geplanten Investitionen zur Verfügung. Die Ausgestaltung dieses Fonds wird von den Betriebsparteien im ersten Quartal 2021 festgelegt. Der Fonds soll im Wesentlichen dafür verwendet werden, um die Weiterentwicklung von Zukunftstechnologien zu fördern und Beschäftigung auf dem Weg der Transformation an den deutschen Standorten zu sichern. 

Daimler-Aufsichtsrat bekräftigt Geschäftsplanung 2021 - 2025

Foto: Daimler AG, Copyright Daimler.

Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und der Mercedes-Benz AG: „Mit dem Vertrauen des Aufsichtsrats in unsere strategische Ausrichtung werden wir in den nächsten fünf Jahren mehr als 70 Mrd. € investieren. Damit wollen wir insbesondere die Elektrifizierung und Digitalisierung weiter kraftvoll vorantreiben. Zusätzlich haben wir uns mit dem Betriebsrat auf einen Transformationsfonds geeinigt. Damit werden wir unserer gemeinsamen Verantwortung gerecht: den Wandel unseres Unternehmens aktiv zu gestalten. Die Verbesserung unserer Profitabilität und gezielte Investitionen in die Zukunft von Daimler gehen Hand in Hand.“

Michael Brecht, Gesamtbetriebsratsvorsitzender Daimler AG: „Nach kontroversen Diskussionen in den vergangenen Wochen haben wir erreicht, dass zusätzlich zum Daimler Investitionsplan ein Transformationsfonds in Höhe von einer Mrd. € eingerichtet wird. Diesen Transformationsfonds haben wir als Gesamtbetriebsrat gefordert, um zusätzliche Investitionen in die Weiterentwicklung unserer Standorte tätigen zu können. Damit machen wir Transformationsbrüche gestaltbar und senden ein wichtiges Signal an unsere Kolleginnen und Kollegen. Mit diesen zusätzlichen Mitteln haben wir mehr Möglichkeiten, neue Technologien und Produkte in unseren Werken umzusetzen. Das sichert Beschäftigung und Know-how. Somit ist der Fonds ein wichtiger Beitrag, um die Transformation bei Daimler fair zu gestalten.“

(Pressemeldung vom 03.11.2020)

Quelle: Daimler AG | Foto: Daimler AG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market