Wirtschaft

Crowdfunding-Wettbewerb: „Ideen für Bremen“ suchen Unterstützung

23.05.2018

WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Bremen: Es geht los: Am Dienstag, 22. Mai 2018, fiel für die Bewerberinnen und Bewerber im Wettbewerb „Ideen für Bremen“ der Startschuss für den nächsten Schritt auf dem Weg zur Realisierung ihrer Projekte. Über die regionale Crowdfunding-Plattform Schotterweg suchen sie nun Unterstützerinnen und Unterstützer für die Finanzierung. 31 Projektstarter haben innovative Vorschläge für Bremen und Bremerhaven eingereicht.
 
Nach der erfolgreichen Bewerbung bei „Ideen für Bremen“ haben die Projektstarter ihre Kampagnen mit professioneller Begleitung des Schotterweg-Teams vorbereitet. „Die Kooperation von Unternehmen für Bremen e. V. und Starthaus zeigt, wie man die Ideen, die in dieser Stadt zu Hause sind, gemeinsam stärkt und nach vorne bringt“, erläutert Ekkehart Siering, Staatsrat beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen.
 
„Wir freuen uns über die Kooperation mit dem Verein Unternehmen für Bremen e. V. und sind begeistert von der hohen Anzahl der Ideengeber, die wir bei der Vorbereitung im Starthaus-Schaufenster begleitet haben und die jetzt ihre Kampagne starten“, erklärt Ralf Stapp, Geschäftsführer der BAB – Die Förderbank für Bremen und Bremerhaven, die das Starthaus Bremen initiiert. Das Starthaus ist zentraler Anlaufpunkt für Gründerinnen und Gründer im Bundesland Bremen.
Crowdfunding-Wettbewerb: „Ideen für Bremen“ suchen Unterstützung
Foto: 31 Ideen für Bremen suchen ab heute Unterstützerinnen und Unterstützer über die Crowdfunding-Plattform Schotterweg, die zum Starthaus Bremen gehört. Initiator des Wettbewerbs ist der Verein Unternehmen für Bremen e.V. Foto WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH © BAB / Jan Rathke
 
Wer die meisten Unterstützerinnen und Unterstützer für sich gewinnt, hat die Chance auf die zusätzliche Finanzierung durch die von „Ideen für Bremen“ ausgelobten drei Kampagnenpreise. „„Am Ende wird Bremen gewinnen, weil der Wettbewerb zeigt, wie viele kreative Kraft hier zu Hause ist“, so Andreas Hoetzel, Vorsitzender des Unternehmen für Bremen e. V.
 
Überzeugen von ihrer Idee müssen die Projekte auch die Jury von „Ideen für Bremen“. Denn zum Finale der Finanzierungsphase wartet am Mittwoch, 20. Juni 2018, zusätzlich der Jurypreis, der mit 30.000 Euro ausgelobt ist. Darüber hinaus erhalten die Gewinnerinnen und Gewinner professionelle Beratung bei der Finanzierung und Umsetzung ihrer Projekte von den führenden Bremer Unternehmen – und damit wertvolle Branchenkontakte und mediale Begleitung für die Bekanntmachung ihrer Projekte in Bremen und darüber hinaus.
 
Der Startschuss für die Finanzierungsphase des Wettbewerbs „Ideen für Bremen“ wird gefördert im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Weitere Informationen und die Möglichkeit, die Projekte zu unterstützen gibt es im Internet unter www.schotterweg-crowdfunding.de.
 
Die Termine des Crowdfunding-Contests „Ideen für Bremen“ auf Schotterweg im Überblick:
22. Mai bis 20. Juni 2018: Finanzierungsphase
5. Juni 2018, 12 Uhr: Vergabe der Kampagnenpreise:
  • 1. Preis: 10.000 Euro
  • 2. Preis:   6.000 Euro
  • 3. Preis:   4.000 Euro
20. Juni 2018: Verleihung der Jury-Preise
 
Unternehmen für Bremen e. V. ist ein Zusammenschluss privater Unternehmen, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Image- und Standortwerbung zur Positionierung der Freien Hansestadt Bremen als attraktiver Wirtschafts-, Gewerbe- und Dienstleistungsstandort sowie alle Maßnahmen im Rahmen des Marketing-Mixes zu fördern und zwischen den Beteiligten in der Wirtschaft zu koordinieren. 
 
Schotterweg – Crowdfunding für Bremen bietet Projekten aus dem Land Bremen eine Möglichkeit, Unterstützung und Geld für ihre Ideen, Projekte und Start-ups zu sammeln. Initiatoren des Schotterweg – Crowdfunding für Bremen sind die BAB – Die Förderbank für Bremen und Bremerhaven und die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB) in Kooperation mit Startnext.   
 
Das Starthaus Bremen entwickelt sich zu einer zentralen Anlaufstelle im Bremer Start-up-Ökosystem. Bereits heute begleitet es Gründungs- und Aufbauprozesse, stellt Kontakte zum Gründungsnetzwerk des Landes Bremen her und konzipiert und koordiniert die verschiedenen Förderbausteine. Erfahrene Beraterinnen und Berater stehen in Coaching-Büros in der Bremer Innenstadt, in Bremen-Nord und in Bremerhaven Gründerinnen und Gründern zur Seite und unterstützen zu allen Gründungsfragen und informieren zur unternehmerischen Tätigkeit. Es wird getragen von der Bremer Aufbau-Bank GmbH, der Förderbank für Bremen und Bremerhaven, und gefördert im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). (Pressemeldung vom 23.05.2018)
Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH | Foto: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market