Wirtschaft

Brinkmann & Partner: Contact Air Technik erwirbt OLT Express Germany

14.12.2013

Brinkmann & Partner PartnerschaftsgesellschaftHamburg | Saarbrücken: Gute Nachrichten für die Mitarbeiter und Kunden des Flugzeug-Technikbetriebs der OLT Express Germany am Flughafen Saarbrücken: Zehn Monate nach dem Insolvenzantrag steht jetzt ein Erwerber fest. Zum 1. Dezember 2013 ist die Flugzeugwerft an die neu gegründete Contact Air Technik GmbH übergegangen. Das Unternehmen gehört den Erben des Contact Air Gründers Gunther Eheim.
 
Kurz nach der Insolvenzeröffnung im April dieses Jahres sah es noch so aus, als  müsste neben den Betrieben in Bremen und Stuttgart-Filderstadt auch der Saarbrücker Flugzeugtechnik-Betrieb schließen. Maßnahmen zur Schließung waren bereits eingeleitet, durch Kostensenkungsmaßnahmen konnte eine noch frühere Beendigung vermieden werden. Gespräche von Interessenten, auch der heutigen Erwerberin Contact Air Technik, mit dem Insolvenzverwalter Dr. Jan Markus Plathner waren zu dem Zeitpunkt beendet.
 
Im Sommer wurde der Kontakt durch Contact Air Technik erneut aufgenommen. In den anschließenden Verhandlungen wurde die Übernahme durch zusätzliche Restrukturierungen im Unternehmen erleichtert und ermöglicht.
 
Die erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigten dabei in jeder Phase des Insolvenzverfahrens einen hervorragenden Arbeitseinsatz und unterstützten damit das heutige Ergebnis entscheidend. Auch der Betriebsrat, mit dem Dr. Jan Markus Plathner Interessensausgleichsvereinbarungen schließen konnte, leistete konstruktive Mitarbeit am Erhalt eines Teils der Arbeitsplätze.
 
Dr. Jan Markus Plathner: „Wir konnten am Ende beweisen, dass der Technikbetrieb am Flughafen Saarbrücken fachlich und wirtschaftlich hervorragendes Potenzial bietet.“
 
Im Oktober wurde nun mit der neugegründeten Contact Air Technik GmbH aus Saarbrücken ein Vertrag zur Übernahme der Werft geschlossen. Daraufhin hat das Luftfahrt-Bundesamt der Contact Air Technik mit Wirkung ab dem 1. November die Zulassung als Wartungsbetrieb für Flugzeuge des Typs Fokker 70 und 100 sowie ATR 42 und 72 erteilt. Deshalb konnte zum 1. Dezember der Betriebsübergang der Flugzeugwerft Saarbrücken von der OLT Germany Express GmbH i.I. auf die Contact Air Technik GmbH erfolgen. Nach heutigem Stand sollen alle zurzeit noch bestehenden Arbeitsplätze am Flughafen Saarbrücken erhalten werden.
 
Der Werftbetrieb in Saarbrücken ist jetzt bestens positioniert und wirtschaftlich leistungskräftig. Dank des hohen Engagements aller Beteiligten und des guten Zusammenhalts der Mannschaft vor Ort in Saarbrücken ist es uns in wenigen Monaten gelungen,  44 Arbeitsplätze zu sichern“, sagt Dr. Jan Markus Plathner.

Dr. Jan Markus Plathner ist seit über zehn Jahren als Insolvenzverwalter tätig und verfügt über große Erfahrung bei Unternehmenssanierungen in der Insolvenz. Zu seinen bekanntesten Verfahren und Sanierungserfolgen zählen der Maschinenbauer ROVEMA, die TrekStor GmbH & Co. KG, die Meffert-Gruppe, die Gold Meister GmbH sowie eine Reihe von Profi-Fußballvereinen (u.a. SV Darmstadt 98). In diesem Jahr hat Dr. Jan Markus Plathner u.a. die Verfahren der SIAG Gruppe, der Unternehmensgruppe um die Neumayer Tekfor Holding sowie die Nordseewerke in Emden betreut.
 
Brinkmann & Partner wurde 1980 von Berthold Brinkmann in Hamburg gegründet und ist heute als Partnergesellschaft in 31 Niederlassungen mit ca. 105 Rechtsanwälten, Steuerberatern und Insolvenzverwaltern (insgesamt ca. 350 Mitarbeiter) tätig. Seit ihrer Gründung ist die Partnerschaftsgesellschaft organisch gewachsen und heute in allen Wirtschaftszentren Deutschlands vertreten.
 
Brinkmann & Partner bietet kompetente Beratung in vier interdisziplinär zusammenarbeitenden Schwerpunktbereichen an: Corporate Recovery, Corporate, Real Estate, Tax/Financials. Durch ihren unternehmerischen Ansatz hat die Partnerschaftsgesellschaft im Bereich Corporate Recovery einen führenden Ruf bei der Restrukturierung von Unternehmen erworben und ist mit über 20 Verwaltern eine der größten deutschen Insolvenzverwalterkanzleien. Der Schwerpunkt liegt auf Unternehmensinsolvenzen mit Betriebsfortführung und Sanierung. Die Partnergesellschaft wird zurzeit von mehr als der Hälfte der deutschen Insolvenzgerichte beauftragt und führt in der Indat-Liste für Unternehmensinsolvenzen.

Brinkmann & Partner fördert besonders die berufliche Entwicklung seiner Mitarbeiter. Eine große Anzahl von Juristen wurde hier zu qualifizierten Insolvenzverwaltern ausgebildet. Unternehmerisches und fächerübergreifendes Denken, Zielstrebigkeit und Verlässlichkeit gehören zum Selbstverständnis der Kanzlei. (Pressemeldung vom 06.12.2013) 

Quelle: Brinkmann & Partner | Foto: Brinkmann & Partner
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market