Wirtschaft

Bremen - Premiere für Initiativkreis Wasserstoffwirtschaft

11.10.2022

Bremen - Freie Hansestadt BremenBremen: Am 10. Oktober 2022, traf sich zum ersten Mal der Initiativkreis Wasserstoffwirtschaft im Land Bremen. Auf Einladung der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa kamen mehr als 50 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren ins ECOMAT in der Airport-City. Darunter waren Vertreterinnen und Vertreter unter anderem von Unternehmen und Unternehmensverbänden, aus der Forschung, sowie von Behörden und Kammern.

Dazu Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa: "Das Land Bremen ist ein prädestinierter Wasserstoffstandort: Mit dem Stahlwerk haben wir einen großen industriellen Abnehmer vor Ort, über Import, Produktion und Leitungsanbindung sind wir Teil der Infrastrukturkette und mit zahlreichen Forschungsprojekten Entwicklungsstandort für zukünftige Wasserstoffanwendungen. Mit dem neu eingerichteten Initiativkreis Wasserstoffwirtschaft wollen wir nun einen Austausch zwischen Unternehmen, Verwaltung und Behörden etablieren, um Bedarfe auf Seiten der Wirtschaft zu diskutieren und gemeinsam Lösungen zu identifizieren. Ziel ist zudem, noch mehr Mitstreiterinnen und Mitstreiter zu gewinnen und so die Weiterentwicklung der Wasserstofftechnologien und -wirtschaft im Land Bremen auf eine breitere Basis zu stellen."

Im Land Bremen wurden in den vergangenen drei Jahren bereits zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht. Zu den Großprojekten zählen etwa der 10-Megawatt-Elektrolyseur "Hybit", mit dem die Stahlerzeugung und -verarbeitung graduell auf klimaneutralen Wasserstoff umgestellt werden soll sowie die Nutzung von Wasserstoff für emissionsfreies Fliegen und als Treibstoff für die Schifffahrt. Zahlreiche Projekte werden durch Studien und Forschungen von Instituten und Hochschulen in Bremen und Bremerhaven begleitet. Mit der "Wasserstoffstrategie Land Bremen" hatte der Senat im Dezember 2021 deutlich gemacht, dass Bremen ein verlässlicher Partner bei der Entwicklung der Wasserstoffwirtschaft sein will. Ziel ist es, neue Unternehmen anzusiedeln, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und weitere Arbeitsplätze zu schaffen.

Der Initiativkreis Wasserstoffwirtschaft wird koordiniert durch die Geschäftsstelle Wasserstoffwirtschaft bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa. Weitere Treffen sowie Kontakte und Austausch zu aktuellen Themen sind geplant.

Weitere Informationen unter: www.bremen-innovativ.de/green-economy/wasserstoff/.

Freie Hansestadt Bremen, Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

(Pressemeldung vom 11.10.2022)
Quelle: Freie Hansestadt Bremen, Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa | Foto: Freie Hansestadt Bremen
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market